3.5 C
Berlin
Montag, November 28, 2022

Museum für Fotografie | Vogelschau und Froschperspektive: Fotografie für Kinder | 09.10.2022 – 19.2.2023

Editors’ Choice

Erstmals öffnet das Berliner Museum für Fotografie seine Pforten vor allem für Kinder. Die Schau setzt auf die konkret-sinnliche Materialität von Originalfotografien und ergänzt diese durch eine Auswahl druckgrafischer, zeichnerischer und plastischer Werke sowie Filme. Die bunte Mischung aus rund 240 Werken veranschaulicht die Gebrauchsweisen, Gestaltungs- und Ausdrucksformen der Fotografie von ihren Anfängen bis in die Gegenwart.

Abb. oben: “Christa kommt im Flugzeug“, Postkarte, 1935, © Staatliche Museen zu Berlin, Kunstbibliothek

Zehn assoziativ gruppierte Kapitel bieten eine Fülle an Bildern und fotografischen Geschichten. Sie umfassen Episoden über das Finden, Sammeln und Erzählen von Bildern; über das Lesen von Zahlen, Buchstaben oder Wolken ebenso wie über Entdeckungen im Alltag, in der Schule und auf Reisen.

DEEDS NEWS Vogelschau und Froschperspektive Fotografie für Kinder taatliche Museen zu Berlin , Nationalgalerie, Courtesy of William Wegman
William Wegman, Dog Cat, 1978, © Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie, Courtesy of William Wegman

Aufnahmen von Tier und Natur sind darin zu finden, Erinnerungen an Familien und Freundschaft, aber auch Automatenporträts und fotografische Farb-, Licht-, Spiegel- und Materialspiele. Die Ausstellung spannt den Bogen vom Knipsbild über die klassische Werbeaufnahme aus dem Profistudio und die sozial engagierte Bildreportage bis hin zu künstlerischen Gestaltungsformen und Konzepten. Dazu zählen der Piktorialismus um 1900, das Neue Sehen der 1920er-Jahre oder Fotografik, Mail Art sowie Positionen der inszenierten Fotografie.

DEEDS NEWS Vogelschau und Froschperspektive. Fotografie für Kinder bpk Hedda Walther
Hedda Walther, Buschi, junger Orang Utan, 5. Januar 1928, © bpk / Hedda Walther

Die Exponate stammen aus den reichen Sammlungen der Kunstbibliothek, ergänzt um Leihgaben aus den Staatlichen Museen zu Berlin sowie von Künstler*innen und aus Privatbesitz, und präsentieren eine „Schule des Sehens“. Zudem schafft eine Leseinsel mit fotografisch illustrierten Bilderbüchern Raum, um in neue Welten einzutauchen. Diese mediale Vielfalt hält nicht nur für ein junges Publikum spannende Entdeckungen bereit. Vielmehr vermittelt sie, wie verschieden die Menschen auf das Leben schauen, und so ist die Ausstellung ein Erlebnis für Klein und Groß.

DEEDS NEWS Vogelschau und Froschperspektive Fotografie für Kinder Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin
H. Kirchhoff, Brieftaube mit Doppelsport-Kamera, um 1910, © Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin

Ein umfangreiches Begleitprogramm lädt ein zum Entdecken, Mitmachen und Ausprobieren. Immer geht es um die Botschaften hinter den Bildern und das, was im Dunkel der Kamera oder im Labor passiert. Vor allem aber wird es praktisch. Schließlich eröffnen interdisziplinäre Veranstaltungen, Performances und Artist Talks den Blick auf die enge Verflechtung der Fotografiegeschichte mit Lebensrealitäten, Fragen und Praktiken aus Alltag.

DEEDS NEWS Vogelschau und Froschperspektive Fotografie für Kinder Staatliche Museen zu Berlin, Kunstbibliothek 2
Aenne Biermann, Würfelbecher, Mai 1929 oder früher, © Staatliche Museen zu Berlin, Kunstbibliothek

Das bei Snoeck, Köln erscheinende Katalogbuch zur Ausstellung richtet
sich an junge Menschen und ihre Familien. Als Erzählband über Bilder,
Fotografie- und Sammlungsgeschichte/n ist es aber gleichermaßen eine
Fundgrube für Museumspädagoginnen, Lehrerinnen, Fotografinnen und Künstlerinnen sowie für alle, die Freude an Fotografie haben.

WANN?

Ausstellungsdaten: Sonntag, 9 Oktober 2022, – Sonntag, 19 Februar 2023,

WO?

Stauffenbergstraße 41
10785 Berlin

- Advertisement -spot_img

IHRE MEINUNG | YOUR OPINION

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisement -spot_img

Latest article