21.5 C
Berlin
Montag, Juni 17, 2024

Vija Celmins + Gerhard Richter: Double Vision – Hamburger Kunsthalle | 12.05.-27.08.2023

Editors’ Choice

Eine große Doppelschau der Hamburger Kunsthalle bringt mit Vija Celmins (1938 Riga) und Gerhard Richter (1932 Dresden) zwei der international renommiertesten Vertreter*innen ihrer Generation in einem transatlantischen Dialog erstmalig zusammen und macht überraschende Parallelen sichtbar. Neben der thematischen Nähe und der künstlerischen Arbeit mit fotografischen Vorlagen ist es die Frage nach den elementaren Bedingungen des Darstellens, die Celmins und Richter beschäftigt. Was ist Realität, was ist Repräsentation? Und wie kann die Wahrnehmung, das Sehen selbst, sichtbar gemacht werden? Die beeindruckenden Gemälde und Zeichnungen der Künstlerin Vija Celmins sind in Europa selten zu sehen – die Hamburger Kunsthalle möchte dazu beitragen, ihrem Werk zu einer größeren Sichtbarkeit zu verhelfen. Mit einer starken, weiblichen Position als Dialogpartnerin öffnet sich gleichzeitig die Möglichkeit, das oft als singulär vorgestellte Werk Gerhard Richters mit einem frischen Blick neu zu entdecken.

Abb. oben: Gerhard Richter (*1932). Schärzler, 1964. Öl auf Leinwand, 100 x 130 cm. Privatsammlung Essen © Gerhard Richter 2023 (12052023)

Die Ausstellung umfasst ca. 60 Gemälde, Zeichnungen, Druckgraphiken und Objekte der in New York beziehungsweise in Köln lebenden Künstler*innen und ist in acht Kapitel gegliedert. Diese führen von der Beschäftigung mit Alltagsgegenständen sowie mit Krieg und Migration hin zu kunstphilosophisch-reflektierenden Auseinandersetzungen. Zu entdecken sind die faszinierend realitätsnahen Seestücke, die Auseinandersetzung mit der Farbe Grau, sowie eine große Bandbreite an Spiegelungen und Doppelungen zu Fragen rund um die Wirklichkeit des Bildes. In einem direkten Gespräch der Bilder von Celmins und Richter wird ein vergleichendes Sehen möglich; in kleinen eingeschobenen Kapiteln werden besondere Aspekte ihres Schaffens vertieft.

DEEDS NEWS - Gerhard Richter - Küchenstuhl, 1965
Gerhard Richter (*1932). Küchenstuhl, 1965. Öl auf Leinwand, 100 x 80 cm. Kunsthalle Recklinghausen © Gerhard Richter 2023 (12052023)

Die Doppelschau versammelt herausragende internationale Leihgaben aus dem Art Institute of Chicago, dem Museum of Modern Art, New York, der National Gallery of Art, Washington, dem Whitney Museum of American Art, New York, dem Glenstone Museum, Potomac, Maryland, dem Modern Art Museum of Forth Worth, Texas, dem Museum MMK für Moderne Kunst, Frankfurt am Main, der Herbert Foundation, Ghent, der Nationalgalerie Berlin, der Staatsgalerie Stuttgart u.v.m. Dadurch bietet sich die einmalige Gelegenheit gleich mehrere Hauptwerke beider Künstler*innen zusammen zu sehen, dazu zählen beispielsweise Vija Celmins »Heater« (1964), »To Fix the Image in Memory« (1977-82), »A Painting in Six Parts« (1986-87/2012-16) und Gerhard Richters »Schärzler« (1964), die große Installation »4 Glasscheiben« (1967), »Seestück (See-See)« (1970) und »Spiegel, blutrot« (1991).

Verlangsamung, Fixierung, Präzisierung und Nähe sind die Modi, die Celmins’ Kunst wesentlich bestimmen. Ihnen stehen Bewegtheit, Flüchtigkeit, Unschärfe und Distanz bei Richter gegenüber. Es sind individuelle Annäherungsweisen an ein gemeinsames Interesse, an etwas, das Vija Celmins und Gerhard Richter gleichermaßen teilen: Ein stetes Nachdenken in und mit der Kunst über die Erkenntnismöglichkeit der Wahrnehmung.

DEEDS NEWS - Vija Celmins - Courtesy of Jack Shear Collection
Vija Celmins (*1938). Untitled (Ocean), 2014. Graphit auf mit Acryl grundiertem. Papier, 39 x 47 cm. Jack Shear Collection © Vija Celmins, Courtesy of Jack Shear Collection

Im Lichthof der Galerie der Gegenwart bietet eine eigens für die Ausstellung eingerichtete Bilderwerkstatt die Möglichkeit, selbst aktiv zu werden: Beobachtungs- und Zeichenimpulse an einem Vermittlungstisch führen an die künstlerischen Arbeitsweisen von Vija Celmins und Gerhard Richter heran und können selbst erprobt werden – mit Bleistift auf Papier oder mit einem digitalen Zeichenprogramm auf einem iPad. Jeden Sonntag im Monat wird die Bilderwerkstatt als »Offenes Atelier« von zwei Kunstvermittler*innen angeleitet, die Kindern und ihren Begleitpersonen Impulse geben und künstlerische Techniken zeigen.

WO?

Hamburger Kunsthalle
Glockengießerwall 5
20095 Hamburg

WANN?

Ausstellungsdaten:

Freitag, 12. Mai – Montag, 27. August 2023

Öffnungszeiten:

Dienstag–Sonntag 10–18 Uhr
Donnerstag 10–21 Uhr

- Advertisement -spot_img

IHRE MEINUNG | YOUR OPINION

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

+++++++++ O P E N C A L L 2024 +++++++++

spot_img
- Advertisement -spot_img

Latest article