1.4 C
Berlin
Freitag, Dezember 2, 2022

ALS WÄRE ALLES FÜR IMMER. Von Prozessen und Nichtzugehörigkeiten -Kühlhaus Berlin | 15.09-01.10.2022

Editors’ Choice

In der Ausstellung werden rund 30 internationale zeitgenössische Positionen von Art’Us Collectors’ Collective gezeigt. Das Sammler-Kollektiv ist ein Zusammenschluss aus vier Sammlungen in Berlin, Düsseldorf, München und Stuttgart und verfolgt das Ziel, Künstlerinnen und Künstler zu fördern, zu zeigen und zu vermitteln. Mittlerweile umfassen die Sammlungen einen gemeinsamen Pool von über 1.000 Arbeiten.

Abb. oben: courtesy of Art’ us Collectors’ Collective

Mit Ausstellungen in Potsdam, Berlin, München, Bremen, Köln und Viersen haben die Sammlungen bereits unter Beweis gestellt, dass sie herausfordernde Präsentationen entwickeln. Das Zusammenarbeiten und das gemeinsame Wirken ist bei Sammlerinnen und Sammlern im Allgemeinen eher selten und zeigt, wie durch einen Kollektivgedanken private Kunst zugänglich gemacht und geteilt werden kann.

DEEDS NEWS - ArtUs Collectors Collective - I am not a piece of shit
courtesy of Art’ Us Collectors’ Collective

Reset Yourself fordert der Künstler Raul Walch in seinem Werk, das als Leitmotiv für die Ausstellung stehen könnte. Unsicherheit prägt die Stimmung, in der sich unsere Gesellschaft derzeit befindet. Die in der Ausstellung zusammengestellten Arbeiten spüren diese auf: Das Raue, Ungeformte, Poröse, Unvollendete, aber auch das Reduzierte sind Ausdruck einer notwendigen Transition, die darin besteht, gesellschaftliche Verantwortung zu erkennen und anzunehmen. Im Kühlhaus Berlin, einem Industriedenkmal, nimmt die Ausstellung die provisorisch-unfertige Ästhetik der Umgebung auf und thematisiert die Auswirkungen von Kapitalismus und Konsum.

DEEDS NEWS - ArtUs Collectors Collective - courtesy of Artus Collectors Collective 1
courtesy of Art’ Us Collectors’ Collective

„Die Ausstellung sucht mit anderen Formen des Widerstands nach Strategien für zukünftige Modelle alternativer Welten, die in der neuen Wirklichkeit Freiräume für Assoziationen, Ausblicke und Deutungen erlauben und einen neuen Umgang mit den Dingen. Im Leben und in der Kunst.“
– Harald F. Theiss, Kurator der Ausstellung

DEEDS NEWS - ArtUs Collectors Collective - courtesy of Artus Collectors Collective 2
courtesy of Art’ us Collectors’ Collective

Mit Arbeiten aus den Sammlungen des Art’Us Collectors’ Collective:
Peggy Buth, Carlos Bunga, Louisa Clement, Marsha Cottrell, Monika Grzymala, Esther Hovers, Nico Heimann alias August Robota, Stef Heidhues, David Hominal, Miriam Jonas, Douglas Kolk, Gereon Krebber, Kris Lemsalu, Philip Loersch, Bjarne Melgaard, Meuser, Philipp Modersohn, Konrad Mühe, Sofie Muller, Navid Nuur, Manfred Pernice, Émilie Pitoiset, Achim Riethmann, Thomas Rentmeister, Julian Röder, Jonas Roßmeißl, Valentin Ruhry, Adrian Sauer, Gregor Schneider, Felix Schramm, Ulrike Schulze, Fiete Stolte, Kon Trubkovich, Raul Walch, Nicholas Warburg, Yin Xiuzhen

WANN?

Ausstellungdaten: Donnerstag, 15. September bis Sammstag, 1. Oktober 2022


Midissage: Mittwoch, 21 September 2022 – 17:00 bis 19:00 Uhr
Walk & Talk mit dem Kurator und dem Sammler-Kollektiv

Finissage: Donnerstag, 29. September 2022 ab 18:00 Uhr

Öffnungszeiten: Mi – So: 13:00 – 19:00 Uhr 

WO?

Kühlhaus Berlin
Luckenwalder Str. 3 10963 Berlin

- Advertisement -spot_img

IHRE MEINUNG | YOUR OPINION

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisement -spot_img

Latest article