21.5 C
Berlin
Montag, Juni 17, 2024

Premiere HYPERBOLE EXTENDED – silent green Kulturquartier | 15.10.2022

Editors’ Choice

Die Performance HYPERBOLE EXTENDED feiert am 15. Oktober Premiere im silent green Kulturquartier, ein ehemaliges Krematorium in Berlin Wedding.

Abb. oben: Courtesy HYPERBOLE EXTENDED

HYPERBOLE EXTENDED ist eine Tanzperformance, dargeboten von acht Tänzer:innen des Künstler:innen Kollektivs FMKF unter der Leitung von Franka Marlene Foth. Das Stück ist als eine Synergie zwischen Tänzer:innen, Sound und Publikum konzipiert und stellt das visuelle und auditive Erleben in den Vordergrund. Die poetische Logik, in welcher der Tanz als individuelles Narrativ im Mittelpunkt steht, hebt die Zuschauenden im Rezeptionsprozess emotional auf eine Ebene mit den Künstler:innen. Die Poesie des Tanzes, die Expressivität und Stärke von Tänzer:innen wird sichtbar.

Tanz durchquert die Welten der Kunst, ohne dieser beständig zugehörig zu werden oder gebührende Anerkennung als primäre Kunstform zu erfahren. HYPERBOLE EXTENDED befreit Tänzer:innen von diesem Stigma und offenbart die künstlerische Dimension des Tanzes in purer Form. Der Tanz steht als Narrativ für sich und dient als eigene Sprache denen, die ihn ausführen.

DEEDS NEWS - courtesy HYPERBOLE EXTENDED 03
Courtesy HYPERBOLE EXTENDED

Die kollektiv performenden Körper der Tänzer:innen öffnen den Zuschauenden einen Ort der Zugänglichkeit. Es zählt das Erlebnis im Moment. Der Körper als Medium. Das Stück HYPERBOLE EXTENDED lebt von der Unmittelbarkeit der Gegenwart und erinnert uns an intensives Erleben in Zeiten von körperlicher Entfremdung und gesellschaftlicher Isolation.

Im Rahmen der Premiere von HYPERBOLE EXTENDED wird eine weitere Arbeit von Franka Marlene Foth in Zusammenarbeit mit Digitalkünstlerin Claudia Rafael und Fotograf Mika Kailes ausgestellt. Gezeigt wird eine erste Arbeit aus einer Serie von A.I. Visuals, die sich mit der Wirklichkeit menschlicher Wahrnehmung von Körpern auseinandersetzt.

DEEDS NEWS HYPERBOLE_EXTENDED 01
Courtesy HYPERBOLE EXTENDED

DIE KÜNSTLER:INNEN

Franka Marlene Foth ist Choreografin, Performance-Kuratorin und Regisseurin aus Berlin. Die Arbeiten der vielseitigen Künstlerin konzentrieren sich darauf, den Tanz als primäre Kunstform zu fördern. Sie entwickelt Konzepte, indem sie tief in den Körper einer Performance eindringt und sich dabei auf die Expressivität des Tanzes und den tanzenden Körper als formbares Element konzentriert. Franka Marlene Foth ist eine starke Befürworterin von künstlerischen Kollaborationen. Mit ihrem Kollektiv arbeitet sie mit Künstler:innen aus diversen Bereichen zusammen, um stetig neue Wege zu finden, die elektrisierende Kraft des Tanzes zu exponieren und die Bewegungen von Körpern in Erzählungen zu übersetzen.

DEEDS NEWS HYPERBOLE_EXTENDED 02
Courtesy HYPERBOLE EXTENDED

FMKF ist ein Künstler:innen Kollektiv unter der Leitung von Franka Marlene Foth. Das Kollektiv steht für Vielseitigkeit, künstlerischen Austausch, die Förderung des Tanzes in der zeitgenössischen Kunst und das Tanzen um seiner selbst willen. Die Verkörperung von Sound spielt in den Arbeiten von FMKF eine zentrale Rolle.

Die Tänzer:innen in HYPERBOLE EXTENDED bewegen sich zu den Klängen von Oleg Solovey, einem experimentellen ukrainischen Künstler aus Kharkiv/ Berlin, der auf unkonventionelle Kompositionsmethoden setzt. Seine Klangpalette schöpft aus vielfältigen Quellen wie der spektralen und modularen Synthese, Microsampling und Physical Modeling. Oleg Soloveys genreübergreifende Musik vereint verschiedene Klangelemente zu einem schlüssigen, treibenden Ganzen.

DEEDS NEWS HYPERBOLE_EXTENDED 04
Courtesy HYPERBOLE EXTENDED

Die Tänzer:innen in HYPERBOLE EXTENDED tragen maßgeschneiderte Kleidungsstücke der New Yorker Designerin Olivia Ballard. Olivia Ballard entwirft Kleidungsstücke für alle Geschlechter. Ihre Kostüme betonen und verstärken die fließenden Bewegungen der Tänzer:innen und unterstreichen die Schönheit und Kraft der sich bewegenden Körper.

WANN?

Premieren: Samstag, 5 Oktober 2022, um 17 Uhr und um 21 Uhr

WO?

silent green Kulturquartier
Gerichtstraße 35
13347 Berlin-Wedding

KOSTET?

Normal € 15.00

- Advertisement -spot_img

IHRE MEINUNG | YOUR OPINION

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

+++++++++ O P E N C A L L 2024 +++++++++

spot_img
- Advertisement -spot_img

Latest article