3.5 C
Berlin
Montag, November 28, 2022

„Pass partout (nicht). Kunstaktion mit Caspar Pauli am Museumssonntag im Deutschen Historischen Museum | 02. + 03.10.2022

Editors’ Choice

Das Deutsche Historische Museum lädt am 2. Oktober 2022 zum Berliner Museumssonntag ein. Mit kostenfreiem Eintritt erhalten Besucherinnen und Besucher jeden Alters in der Ausstellung „Staatsbürgerschaften. Frankreich, Polen, Deutschland seit 1789“ (1. Juli 2022 – 15. Januar 2023) die Möglichkeit, die ein- und zugleich ausschließenden Eigenschaften der Staatsbürgerschaft vom 19. Jahrhundert bis in die Gegenwart zu reflektieren.

Abb. oben: Bild- und Objekt-Collage © Caspar Pauli

Im Rahmen dieser inklusiven und barrierefreien Ausstellung findet am 2. und 3. Oktober 2022 im Foyer des Pei-Baus unter dem Titel „Pass partout (nicht)“ eine offene Kunstaktion mit dem Künstler Caspar Pauli statt. Dort können Gedanken und Eindrücke vom Ausstellungsbesuch in Form von Kommentaren und Skizzen zu Papier gebracht werden. Anschließend lassen sich die Darstellungen mit nach Hause nehmen oder an der Glasbalustrade im Pei-Bau befestigen. Während der zwei Tage entsteht somit eine wachsende Bildcollage, die das DHM als sozialen Aufenthaltsort kennzeichnet und Anwesende zum Verweilen, Mitmachen und Diskutieren anregen soll.

Eine Auseinandersetzung mit den Ausstellungsinhalten wird an diesen beiden Tagen ebenfalls mit einem abwechslungsreichen Führungs- und Vermittlungsprogramm in der Ausstellung ermöglicht, die kostenlos angeboten werden. Die öffentliche Führung „AusGrenzen? Migration und Staatsbürgerschaft“ debattiert mithilfe von ausgewählten Objekten die Gründe für und Konsequenzen von staatlichen Grenzüberschritten. Thematisch werden dabei die Verflechtungen von Auswanderung, Ausgrenzung, Staatenlosigkeit und die Möglichkeiten zur politischen Teilhabe verhandelt.

In der Kinderführung „Wo PASS ich hin?“ können junge Besucherinnen und Besucher von 8 bis 12 Jahren an einem dialogischen Rundgang teilnehmen. Anhand von Urkunden, Plakaten, Briefen und alltäglichen Gegenständen wird zu einem spielerischen Austausch über die Rolle und die Bedeutung der Staatsbürgerschaften angeregt. Ebenfalls wird eine Führung des Kooperationsprojekts „Multaka: Treffpunkt Museum” auf Arabisch und Persisch angeboten, welche sich mit dem Gefühl von Zugehörigkeit und der Identität in staatlichen Kontexten auseinandersetzt.

WANN?

Kostenfreie Programmangebote am Sonntag, 2. und Montag, 3. Oktober 2022

Sonntag, 2. Oktober 2022 (Museumssonntag)
11-17 Uhr: Kunstaktion „Pass partout (nicht)“ mit Caspar Pauli
11 Uhr: Öffentliche Führung (Deutsch)
12.30 Uhr: Öffentliche Themenführung „AusGrenzen? Migration und Staatsbürgerschaft“ (Deutsch)
14 Uhr: Kinderführung „Wo PASS ich hin?“ (Deutsch)
16 Uhr: „Multaka”-Führung (Arabisch, Persisch)

Montag, 3. Oktober 2022
11-17 Uhr: Kunstaktion „Pass partout (nicht)“ mit Caspar Pauli
11 Uhr: Öffentliche Themenführung „AusGrenzen? Migration und Staatsbürgerschaft“ (Deutsch)
13 Uhr: Öffentliche Themenführung „AusGrenzen? Migration und Staatsbürgerschaft“ (Deutsch)
15 Uhr: Guided English Tour “Citizenships. France, Poland, Germany since 1789” (Englisch)
15 Uhr: Öffentliche Themenführung „AusGrenzen? Migration und Staatsbürgerschaft“ (Deutsch)

WO?

Deutsches Historisches Museum
Unter den Linden 2
10117 Berlin-Mitte

KOSTET?

Eintritt frei am Sonntag, 2. Oktober 2022
8 €, ermäßigt 4 €, Eintritt bis 18 Jahre frei

- Advertisement -spot_img

IHRE MEINUNG | YOUR OPINION

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisement -spot_img

Latest article