27 C
Berlin
Freitag, Juni 21, 2024

Bewerbungen für Pina Bausch Fellowship 2023 noch bis zum 15. April 2023

Editors’ Choice

Die Kunststiftung NRW und die Pina Bausch Foundation vergeben 2023 zum achten Mal das Pina Bausch Fellowship for Dance and Choreography. Bis zum 15. April 2023 können sich Künstler:innen aus dem Bereich Tanz und Choreografie für das Pina Bausch Fellowship for Dance and Choreography bewerben – alle Tanzformen sind willkommen.

Abb.oben: Lilian Maximillian Nabaggala, Pina Bausch Fellow 2022, aus dem Tanztheater Stück Faded, Foto: Kibazzi Pius

Auch in diesem Jahr unterstützt das Fellowship ein breites Spektrum an Kooperationsformaten: die Stipendien können bei den Kooperationspartner:innen vor Ort umgesetzt werden, aber auch virtuell oder hybrid stattfinden. Durch die unterschiedlichen Möglichkeiten passt sich das Fellowship der individuellen Situation der Künstler:innen an und bietet ihnen die Freiheit, ihre einzigartige künstlerische Handschrift durch Mentoring, Austausch und neue Erfahrungen weiter zu entwickeln.

Die internationale Jury bilden Keng Sen Ong (Singapur), Lia Rodrigues (Brasilien) und Marc Brew (UK). Sie blicken aus unterschiedlichen Perspektiven auf die internationale Tanzszene und werfen einen differenzierten Blick auf die künstlerischen Vorhaben.

DEEDS NEWS - Courtesy of Fons Hickmann M23 Pina Bausch Foundation
Design: Fons Hickmann M23 © Pina Bausch Foundation

Das Pina Bausch Fellowship for Dance and Choreography zeichnet sich durch Offenheit und Flexibilität aus. Tänzer:innen und Choreograf:innen sollen bei der Entwicklung ihres eigenen künstlerischen Ausdrucks unterstützt werden, indem sie die Möglichkeit erhalten, mit einem:r internationalen Kooperationspartner:in ihrer Wahl zusammen zu arbeiten. Das Stipendium ist keine Projektförderung, zielt nicht auf eine Stückentwicklung ab und hat keine Altersbeschränkung.

Künstler:innen können sich 2023 für ein Vollzeitstipendium (21 Std. oder mehr pro Woche) oder ein Teilzeitformat (20 Std. oder weniger pro Woche) bewerben. Die monatliche Förderhöhe beträgt 2.500 Euro für ein Vollzeitstipendium bzw. 1.000 Euro für Teilzeitstipendien. Jedes Stipendienformat wird selbstständig von den Bewerber:innen und ihren Kooperationspartner:innen gestaltet. Die Dauer richtet sich nach dem individuell gestalteten Format, soll aber drei Monate nicht unterschreiten. Die Realisierung muss zwischen dem 1. September 2023 und 31. August 2024 erfolgen.

Das Pina Bausch Fellowship for Dance and Choreography ist ein gemeinsames Programm der Kunststiftung NRW und der Pina Bausch Foundation und wird seit 2016 jährlich vergeben.

WAS?

Informationen und Bewerbung: fellowship.pinabausch.org

WANN?

Bewerbungszeitraum: 15. Februar – 15. April 2023

- Advertisement -spot_img

IHRE MEINUNG | YOUR OPINION

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

+++++++++ O P E N C A L L 2024 +++++++++

spot_img
- Advertisement -spot_img

Latest article