25.2 C
Berlin
Freitag, Mai 24, 2024

Sammlung Scharff-Gerstenberg – Formverluste? | 12.06-27.10.2024

Editors’ Choice

Im Zentrum der diesjährigen Sammlungspräsentation ab 12. Juni 2024 der Sammlung Scharf-Gerstenberg steht Bernard Schultzes „Großes Migof-Labyrinth“ aus der Sammlung der Nationalgalerie. Das 1966 entstandene Environment war zuletzt 1984 in Berlin ausgestellt. Migof ist ein Fantasiewort des Künstlers, dem er eine Reihe von Kunstwerken widmete. Das „Große Migof-Labyrinth“ übersetzt die abstrakte Malerei des Informel in einen dreidimensionalen Bild-Raum aus Leinwand und Öl, Draht, Holz, Stoff und Polyester. Mit seinen semiabstrakten Figuren und den verschiedenen Einzelobjekten, erinnert es an die rätselhaften Ausstellungsinstallationen des Surrealismus, in denen Fabelwesen auftauchten, Vogelkäfige über die Köpfe von Schaufensterpuppen gestülpt wurden oder pralle Kohlensäcke von der Decke hingen. Schultze (1915 – 2005) inszeniert eine Welt des Absurden, mit der er die in den 1980er-Jahren so erfolgreiche Pop-Art karikierte und zugleich an die Gräuel des sich über nahezu ein Vierteljahrhundert hinziehenden Vietnamkriegs erinnert.

Abb. oben: Bernard Schultze, Großes Migof-Labyrinth, 1966, Öl, Leinwand, Draht, Holz, Stoff und Polyester(c) der Künstler / Foto: Horst Ziegenfusz

Die titelgebende Frage nach dem Verlust der Form ist zugleich eine Frage nach ihrer Wiedergewinnung. Sie findet sich in den Werken von WOLS ebenso wie in der Art brut von Jean Dubuffet oder den fein gearbeiteten Farbgespinsten von Unica Zürn, Richard Oelze und Ursula Schultze-Bluhm, deren Werke ebenfalls in der Ausstellung zu sehen sind. Neben dem Migof-Labyrinth werden rund 60 Werke in der Ausstellung gezeigt. Die diesjährige Sammlungspräsentation eröffnet zum gemeinsamen Sommerfest des Bröhan-Museums, der Sammlung Scharf-Gerstenberg und des Rathgen-Forschungslabors der Staatlichen Museen zu Berlin sowie der Abguss-Sammlung Antiker Plastik der Freien Universität Berlin am 12. Juni 2024.

Kuratiert von Kyllikki Zacharias, Leiterin Sammlung Scharf-Gerstenberg.

WANN?

Ausstellungsdaten: Mittwoch, 12 Juni bis Sonntag, 27. Oktober 2024

Öffnungszeiten: Mi – So: von 11 bis 18 Uhr

WO?

Sammlung Scharf-Gerstenberg
Schloßstraße 70
14059 Berlin-Charlottenburg

KOSTET?

Regulär: 10 €
Ermäßigt: 5 €

- Advertisement -spot_img

IHRE MEINUNG | YOUR OPINION

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

+++++++++ O P E N C A L L 2024 +++++++++

spot_img
- Advertisement -spot_img

Latest article