18.1 C
Berlin
Samstag, Mai 18, 2024

Organ Kritischer Kunst (OKK) zeigt Gøneja ✷ mit Threshold | 24.11.-17.12.2023

Editors’ Choice

Der Weddinger Ausstellungsraum Organ Kritischer Kunst (OKK) präsentiert ab 24. November 2023 die Ausstellung Threshold des Berliner Fotografen und Bildhauers Gøneja ✷. Gezeigt werden neue Fotografien und skulpturale Arbeiten zum Thema ritueller Transzendenz. Die Ausstellung führt die alte Kunst der Initiation als ästhetische Praxis in die zeitgenössische urbane Welt.

Abb. oben: Kristina: Sphinx, 2022, inkjet print on plate, shadow box frame, 88 x 102 x 5 cm. Performerin Kristina Eyeva in der Rolle eines antiken Fabelwesens.

Unter Einhaltung eines Übergangsritus, der als „Aufstieg in den Himmel“ bekannt ist, gingen Neulinge der altägyptischen Magie durch die Geheimgänge des Tempels von Edfu, um zu seinen unterirdischen Kammern zu gelangen. Indem sie dort tagelang in Dunkelheit und unter Sinnesentzug lagen, erlebten die angehenden Adepten eine vollständige Loslösung von ihrem physischen Körper, die ein Portal öffnete, durch das ihre Seelen in andere Dimensionen reisten. Diese Zeremonien galten als symbolischer Tod und Wiedergeburt der Novizen in einen völlig neuen Bewusstseinszustand, der durch die Initiation erreicht wurde.

DEEDS NEWS - Goneja - Gate Of The Sun - 2022
Gate of the Sun, 2022, inkjet print on plate, shadow-box frame, 77 x 106 x 5 cm
Mysteriöses monolithisches Tor in der antiken archäologischen Stätte von Tiwanaku in Bolivien.

Beim Überschreiten dieser Schwellen transzendierten die Eingeweihten das gewöhnliche Bewusstsein durch mystische Offenbarungen und kehrten mit einer erweiterten Wahrnehmung und einem tieferen Sinn für das Ziel auf die materielle Ebene zurück. Diese Rituale der spirituellen Erneuerung markierten den Übergang von einem individuellen, weltlichen Zustand zur Erlangung einer universellen, trans-zeitlichen Perspektive. Wenn man die göttliche Fülle erfährt, stirbt man in seiner profanen Existenz, um in seinem heiligen Leben neu geboren zu werden.

DEEDS NEWS - Goneja - Leonard Vanitas - 2023
Leonard: Vanitas, 2023, inkjet print, 58 x 67 cm
Fotografische Vanitas mit dem Berliner Fetischmode-Designer Leonard Condemine und einem menschlichen Schädel.

Die neue Einzelausstellung “Threshold” des in Berlin lebenden Künstlers Gøneja ✷ erkundet mit einer Reihe neuer Fotografien und Skulpturen zeitgenössische Initiationswege. Sie präsentiert einen Synkretismus von Themen, der Folgendes umfasst: uralte Körperrituale seltsamer Praktizierender, magische Siegel als skulpturale Objekte aus industriellen Materialien und uralte esoterische Symbolik in nackten Verkörperungen.

DEEDS NEWS - Goneja - Luna Duran - Venus Conjunct Chiron - 2023
Luna Duran: Venus Conjunct Chiron, 2023, inkjet print, 100 x 130 cm
Die extreme rituelle Performance der bolivianischen Künstlerin Luna Duran, die den Mythos des verwundeten Zentauren in Verbindung mit der griechischen Göttin der Schönheit durch eine Ganzkörperhakenaufhängung und handgefertigten, in ihren Oberschenkel gepiercten Schmuck verkörpert.

In “Luna Duran: Venus Conjunct Chiron” arbeitet der Künstler mit der bolivianischen Performerin zusammen, um eine himmlische Konstellation darzustellen, die für letztere eine tiefe persönliche und astrologische Bedeutung hat. Durch die Aufhängung an einem Ganzkörperhaken und den handgefertigten Schmuck an ihrem Oberschenkel wird der Mythos des verwundeten Zentauren in Verbindung mit der griechischen Göttin der Schönheit in den rauen Wänden eines unterirdischen Industrieturms lebendig.

DEEDS NEWS - Goneja - Hieroglyph and Beyond The Naked Eye - 2023
Hieroglyph & Beyond The Naked Eye, 2023, concrete / steel, 50 x 35 x 10 cm / 58 x 44 x 11 cm
Betonartefakt, das ein prähistorisches Symbol neu interpretiert, welches auf allen Kontinenten vorkam.
Planetarische Hieroglyphe aus Stahlabschnitten, welche die alchemistischen Siegel von Neptun, Uranus und Pluto darstellen.

In “Beyond The Naked Eye” erschafft der Künstler eine dreidimensionale planetarische Hieroglyphe, die in einer Metallstruktur die alchemistischen Symbole von Uranus, Neptun und Pluto enthält – alle unsichtbar für das menschliche Auge. Das skulpturale Siegel wird so zu einer Einladung, über die verborgenen Kräfte nachzudenken, die auf das eigene Leben einwirken.

DEEDS NEWS - Goneja - Lifteth The Needy - 2023
Lifteth The Needy Out Of The Dunghill, 2023, steel, 57 x 54 x 3 cm
Pentagramm aus dem “Schlüssel Salomons”, das als skulpturales Siegel aus wiederverwertetem Industriestahl neu gestaltet wurde.

Durch eine reiche Vielfalt an Themen stellt die Ausstellung “Thresholds” die alte Kunst der Initiation als ästhetische Praxis in der zeitgenössischen urbanen Welt neu vor. Es rahmt diese stark aufgeladene uralte Methode als ein offenes spirituelles und künstlerisches Werkzeug, das in unserem modernen Leben zur Verfügung steht.

Biografie

Gøneja ✷ (1987, Mailand) ist ein in Berlin lebender Fotograf und Bildhauer, dessen Arbeit sich mit Mythen, Ritualen und Magie beschäftigt. Er hat international publiziert und zwei Bücher veröffentlicht. Seine Arbeiten wurden in ganz Europa ausgestellt, darunter Gruppenausstellungen in der Holy Art Gallery (London), im Palazzo Bembo (Venedig) und in der Rossocinabro Gallery (Rom) sowie in zwei früheren Einzelausstellungen in Berlin bei tête (2020) und Organ Kritische Kunst ( 2022).

WANN?

Vernissage:
Freitag, 24. November 2023, 18:00 – 22:00 Uhr

Ausstellungsdaten:
Samstag, 25. November – Sonntag, 17. Dezember 2023

Öffnungszeiten:
Do- So 16:00 – 20:00 Uhr

WO?

Organ Kritischer Kunst
Prinzenallee 29
13359 Berlin

- Advertisement -spot_img

IHRE MEINUNG | YOUR OPINION

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

+++++++++ O P E N C A L L 2024 +++++++++

spot_img
- Advertisement -spot_img

Latest article