1.4 C
Berlin
Freitag, Dezember 2, 2022

POSITIONS Berlin Art Fair #9 | 15.09.-18.09.2022

Editors’ Choice

Vom 15. bis 18. September 2022 heißt die neunte Ausgabe der POSITIONS Berlin Art Fair die kreative Szene und den Kunstmarkt erneut in der Hauptstadt willkommen. In diesem Jahr präsentiert die Messe 88 Galerien aus 20 Ländern und zahlreiche Neuzugänge, darunter IDOLON GALLERY (Taipeh, Taiwan), Anca Poterasu Gallery und Ivan Gallery (Bukarest, Rumänien), Galerie Baudelaire (Antwerpen, Belgien), SCHWARZ CONTEMPORARY (Berlin), Shangup Gallery (Seoul, Südkorea) und GALLERY KOGURE (Tokyo, Japan). Wer internationale Galerien und Künstler:innen konzentriert entdecken und in einer entspannten Atmosphäre durch die meterhohen und lichtdurchfluteten Hangars des denkmalgeschützten Flughafen Tempelhof wandeln möchte, ist hier genau richtig.

Abb. oben: POSITIONS Berlin Art Fair 2021, photo Clara Wenzel-Theiler, courtesy of POSITIONS Berlin GmbH

Werke von bekannten Größen wie Eduard Bargheer und Karl Schmidt-Rottluff (Thole Rotermund Kunsthandel), Auguste Rodin, Georg Grosz und Paul McCarthy (Akim Monet Fine Arts), Max Liebermann und Lotte Laserstein (Dr. Nöth Kunsthandel + Galerie) sowie Vera Molnar (DAM Projects) werden dort neben aufstrebenden jungen Künstler:innen gezeigt, darunter die glasierten Keramikobjekte von Dominika Bednarsky und Gemälde von Marlon Hesse (Galerie Anita Beckers & Galerie Kornfeld), Textilarbeiten der jungen rumänischen Künstlerin Adriana Preda (Ivan Gallery), Werke des lettischen Nachwuchskünstlers Janis Sneiders (MAKSLA XO) oder die experimentellen Direktbelichtungen auf analogem Fotopapier von Marta Djourina (FeldbuschWiesnerRudolph).

DEEDS NEWS - Positions Berlin Art Fair 2022 - Eugene James Martin 1965-min
Eugene James Martin, untitled, 1965, oil on canvas, 105,4 x 88,9 cm, courtesy of Maus Contemporary

Zudem sind feministische Fotografien der polnischen Avantgarde-Ikone Natalia LL (lokal_30), eine neue Werkserie von Mark Francis (Bernhard Knaus Fine Art), Gemälde des ivorischen Künstlers Yannick Ackah (Galerie Melbye-Konan), Skulpturen und plastische Wandarbeiten von Geerten Verheus (Galerie Georg Nothelfer), Kompositionen der Bauhauskünstlerin Petra Petitpierre (ZELLERMAYER Galerie), works on paper der amerikanischen Performancekünstlerin Karen Finley (GOLESTANI) sowie Skulpturen der Bildhauerin Maja Babič Košir (RAVNIKAR GALLERY SPACE) auf der POSITIONS Berlin Art Fair zu sehen.

DEEDS NEWS - Positions Berlin Art Fair - Karen Finley 2021 - courtesy of GOLESTANI gallery and the artist
Karen, Finley Poetry is A State of Mind, 2021, courtesy of GOLESTANI gallery & the artist

Ergänzt werden die Ausstellungen in den Messekojen durch ein vielseitiges Rahmenprogramm inklusive mehrerer Talks und Preisverleihungen. Besonders hervorzuheben ist die Kooperation mit der in New Jersey ansässigen Boris Lurie Art Foundation (BLAF), die sich dem Leben, dem Werk und den Bestrebungen des Künstlers und Holocaust-Überlebenden Boris Lurie sowie dem Geist des Protests der NO!art-Bewegung der 60er Jahre widmet.

DEEDS NEWS - Positions Berlin Art Fair 2022 - Jantje Almstedt 2022 courtesy Galerie Intershop and the artist-min
Jantje Almstedt, ooo ( ~ ), 2022, Keramik, Fotografie auf Stoff, 49 x 20 x 20 cm, Galerie Intershop & the artist

Außerdem wird es erneut die Nachwuchssektion Academy POSITIONS by Berlin Hyp geben, die 27 Absolvent:innen präsentiert und den Gästen die Möglichkeit bietet, die Künstler:innen am Übergang ihrer künstlerischen Selbstständigkeit zu entdecken und zu fördern. Die Besucher:innen dürfen sich zudem auf eine Sonderpräsentation zum Thema Kryptokunst und das Sammeln von NFTs freuen. 

DEEDS NEWS - POSITIONS Berlin Art Fair 2021 - photo Clara Wenzel-Theiler courtesy of POSITIONS Berlin GmbH_8
POSITIONS Berlin Art Fair 2021, photo Clara Wenzel-Theiler, courtesy of POSITIONS Berlin GmbH

Mit der Schau Selected POSITIONS wird angehenden Sammler:innen der Einstieg in den Kunstmarkt erleichtert. Die Artima macht durch ihre Präsentation der Künstlerin Galli in Kooperation mit der Berliner Galerie Nothelfer auf eine Künstlerin aufmerksam, die es lohnt, wiederentdeckt zu werden. Und im Bereich Fashion Positions inszenieren ausgewählte, an der Schnittstelle zwischen Kunst und Mode arbeitende Berliner Modedesigner:innen die ästhetische Handschrift ihrer Labels im Kontext und im Austausch mit der Kunst.

DEEDS NEWS - Positions Berlin Art Fair - Marlon Wobst 2022 - courtesy of SCHWARZ CONTEMPORARY and the artist
Marlon Wobst, Choreo, 2022, Öl auf Leinwand, 170 x 170 cm, courtesy of SCHWARZ CONTEMPORARY. & the artist

POSITIONS Berlin Art Fair

WO?

Flughafen Tempelhof, Hangar 5–6

Tempelhofer Damm 45, 12101 Berlin-Tempelhof

ÖPNV

U6: Paradestraße

WANN?

Eröffnung

Donnerstag, 15. September 2022
18 – 21 Uhr 

ARTIMA – VIP Hours

Freitag, 16. September 2022
12 – 14 Uhr (nur mit VIP Karte)

Samstag, 17. September 2022
12 – 14 Uhr (nur mit VIP Karte)

Besuchertage

Freitag, 16. September
14 – 20 Uhr

Samstag, 17. September
14 – 20 Uhr 

Sonntag, 18. September
10 – 15 Uhr

KOSTET?

Regulär: 20 EUR
Ermäßigt: 10 EUR
Eröffnung: 20 EUR
Abendkarte (ab 2 Stunden vor Veranstaltungsende): 10 EUR

Kinder unter 18 Jahren haben freien Eintritt.

Ermäßigung für Studierende, Senioren ab 65 Jahren, Inhaber eines Behindertenausweises.

Tickets sind HIER verfügbar

Bitte keine Hunde, Speisen & Getränke sowie Rucksäcke oder große Taschen in die Messehalle mitbringen. Eine Garderobe steht kostenfrei zur Verfügung. Um Verständnis für die Taschenkontrollen wird gebeten.

Das finale Hygienekonzept und Besuchermanagement der Messe ist an die gültigen Richtlinien des Infektionsschutzes gekoppelt und angepasst.

- Advertisement -spot_img

IHRE MEINUNG | YOUR OPINION

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisement -spot_img

Latest article