20.8 C
Berlin
Donnerstag, Juli 18, 2024

HEATHER PHILLIPSON: EXTRA TIME – Kunsthalle St. Annen | 14.09.2024-02.03.2025

Editors’ Choice

Anlässlich des 100-jährigen Jubiläums des Romans Der Zauberberg von Thomas Mann verwandelt die britische Künstlerin und Dichterin Heather Phillipson die Kunsthalle St. Annen ab dem 13. September 2024 in ein begehbares Kunstwerk. Für ihre Einzelausstellung lässt sie sich maßgeblich von dem Motiv der Zeit inspirieren, das im Zauberberg eine zentrale Rolle spielt. 

Abb.oben: Heather Phillipson, artist’s digital collage, 2024, image courtesy the artist

In Extra Time wird die ehemalige Kirche des St. Annen-Klosters zum Portal für unterschiedliche Vorstellungen und Visionen über die Zukunft. Die Hauptakteure der künstlerischen Inszenierung sind krähenartige Charaktere, die die gesamte Ausstellungsfläche bevölkern. Krähen gelten als eine der intelligentesten Vogelarten. Ihr geheimnisvoller und prophetischer Ruf hat sie darüber hinaus zum Gegenstand zahlreicher Mythen und Legenden gemacht, oft erscheinen sie als Vorboten großer Umbrüche.

Heather Phillipson, artist’s digital collage, 2024, image courtesy the artist

Wie der Titel ‘Extra Time‘ andeutet, reicht die Ausstellung über unsere Zeiterfahrung hinaus. Die Krähen fungieren als Mittler zwischen unserer Zeit, überlieferten Vorstellungen und der Imagination möglicher Zukünfte“, so die Künstlerin.

Die Krähen sind zugleich eine Referenz an die Stadt Lübeck, die neben Thomas Manns Roman eine weitere wichtige Inspirationsquelle für die Künstlerin bildet. Wie für ihre Arbeitsweise charakteristisch, ist Heather Phillipson in die Stadt eingetaucht und hat ihre Bilder, Geräusche, Gerüche und Geschichten auf sich wirken lassen. Die Krähen, die vor allem in den frühen Morgenstunden die Stadt und ihre Spiel- und Sportplätze bevölkern, motivierten die Künstlerin dazu, diese geheimnisvolle Stimmung in detailreich komponierte Raumcollagen und surreale Szenerien zu überführen. Die Besuchenden wandeln in der Kunsthalle St. Annen durch mit Orangen übersäte Fußballfelder, zwischen umgedeuteten mittelalterlichen Kruzifixen und Protestcamps, gleichsam durch dreidimensionale Bilder.

Die Ausstellung, die als Parcours durch die einzelnen Räume führt, hat Heather Phillipson eigens für die Kunsthalle St. Annen entwickelt und nur hier wird sie in ihrer Gesamtheit zu erleben sein. Die Künstlerin bezieht die spezifische Architektur des Ausstellungshauses mit ein, die sinnbildlich für den Zauberberg von den Besuchenden über drei Etagen erklommen werden kann.

WANN?

Eröffnung: Freitag, 13. September 2024, 19:00-20:30 Uhr

Ausstellungsdaten: Samstag, 14. September 2024 bis Donnstag 02. März 2025

Pressekonferenz: Donnerstag, 12. September 2024, 14 Uhr

WO?

Kunsthalle St. Annen
St.-Annen-Straße 15
23552 Lübeck

- Advertisement -spot_img

IHRE MEINUNG | YOUR OPINION

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

+++++++++ O P E N C A L L 2024 +++++++++

spot_img
- Advertisement -spot_img

Latest article

Thomas Hoepker 1936-2024