-1.6 C
Berlin
Freitag, Dezember 9, 2022

CHAUSSEE 36 PHOTO FOUNDATION zeigt: Ukrainian Women Photographers Organization – In the Name of Freedom | 02.04.- 01.05.2022

Editors’ Choice

Als Antwort auf den Krieg wird die Gruppenausstellung “In the Name of Freedom” von der CHAUSSEE 36 PHOTO FOUNDATION in Kooperation mit den Fotografinnen der Ukrainian Women Photographers Organization umgesetzt. Als reines Spendenprojekt konzipiert, werden die Erlöse der verkauften Abzüge der Ausstellung und der Getränke an die gemeinnützige Organisation Be an Angel in Berlin gespendet, die ukrainische Flüchtlinge unterstützt.

Abb. oben: Lesya Teslya, On the brink, © Lesya Teslya, Courtesy of the artist

Die Ausstellung “In the Name of Freedom” versammelt Fotografien, die die vielseitigen Facetten eines Landes zwischen Tradition und Modernität zeigen. Ein Kaleidoskop von Bildern zeichnet sich ab: junge Mädchen vergangener Zeiten und verklärte Großmütter, gelb-blaue Datschas und sowjetische Gebäude, Molhotow-Cocktails und iPhones zum Kosten. In all ihrer Subjektivität vermitteln uns diese ukrainischen Künstlerinnen und Frauen eine intime, dokumentarische, tragische und surreale Vision eines Landes, das sich im Wandel und nun im Krieg befindet.

DEEDS NEWS - Personal Space - (c) Xenia Petrovska
Xenia Petrovska, Personal Space, © Xenia Petrovska, Courtesy of the artist

Die Ukrainian Women Photographers Organization ist eine Gemeinschaft von ungefähr 100 Fotografinnen. 2020 wurde der Verein von der Künstlerin und Kuratorin Hanna Melnykova gegründet mit dem Ziel, Fotografinnen in der ganzen Welt zu vereinen, insbesondere in der Ukraine. Mit der Umsetzung von regelmäßigen Ausstellungen möchte der Verein Künstlerinnen unterstützen und die ukrainische Fotografie international bekannter zu machen.

DEEDS NEWS - (c) Olesia Saienko
Olesia Saienko, © Olesia Saienko, Courtesy of the artist

Die gemeinnützige CHAUSSEE 36 PHOTO FOUNDATION zeigt seit 2015 historische sowie zeitgenössische Fotografie. Sie beherbergt den Heinz Hajek-Halke Estate sowie die Collection de Gambs, die Fotobücher und Fotografien von Anfang des 20. Jahrhunderts bis heute umfasst. Schwerpunkte liegen bei der experimentellen Fotografie, der Auseinandersetzung mit der Berliner Geschichte und auf Aktfotografie sowie dem Thema Erotik. Ein Ort, der zum Diskutieren und Reflektieren einlädt und gleichzeitig eine Plattform für sozial relevante Themen bietet.

DEEDS NEWS - babusi004 - (c) Elena Subach
Elena Subach, babusi004, © Elena Subach, Courtesy of the artist

WANN?

Ausstellungdaten: Samstag, 2. April – Sonntag, 1. Mai 2022
Öffnungszeiten: Donnerstag – Samstag, 13 – 18 Uhr

WO?

CHAUSSEE 36
Chausseestraße 36
10115 Berlin-Mitte

KOSTET?

Eintritt frei

- Advertisement -spot_img

IHRE MEINUNG | YOUR OPINION

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisement -spot_img

Latest article