25.6 C
Berlin
Donnerstag, Juli 18, 2024

Erweiterte Öffnungszeiten: Caspar David Friedrich – Unendliche Landschaften – Alte Nationalgalerie | 19.04.-04.08.2024

Editors’ Choice

Bereits mehr als 200.000 Besucher*innen bei Caspar David Friedrich – nochmals erweiterte Öffnungszeiten zum Ausstellungsfinale. Bereits mehr als 200.000 Besucher*innen haben die seit dem 19. April 2024 laufende Sonderausstellung „Caspar David Friedrich. Unendliche Landschaften“ in der Alten Nationalgalerie auf der Museumsinsel Berlin gesehen. In der letzten Woche werden die Öffnungszeiten nochmals erweitert: von Dienstag, 30. Juli, bis Sonntag, 4. August 2024, wird die Ausstellung täglich von 9 bis 21 Uhr geöffnet sein.

Abb. oben: Caspar David Friedrich, Kreidefelsen auf Rügen, 1818/1819, Kunst Museum Winterthur, Stiftung Oskar Reinhart, Foto: SIK-ISEA, Zürich (Philipp Hitz)

Anlässlich des 250. Geburtstages von Caspar David Friedrich (1774–1840) zeigt die Alte Nationalgalerie erstmals eine große Ausstellung zum Werk des bedeutendsten Malers der deutschen Romantik. Die Ausstellung zeigt über 60 Gemälde und über 50 Zeichnungen Friedrichs aus dem In- und Ausland, darunter weltberühmte Ikonen wie „Das Eismeer“ (1823/24), „Kreidefelsen auf Rügen“ (1818/1819), „Hünengrab im Schnee“ (1807) und die „Lebensstufen“ (1834).Caspar David Friedrich, Kreidefelsen auf Rügen, 1818/1819, Kunst Museum Winterthur, Stiftung Oskar Reinhart, Foto: SIK-ISEA, Zürich (Philipp Hitz)Anlässlich des 250. Geburtstages von Caspar David Friedrich (1774–1840) zeigt die Alte Nationalgalerie erstmals eine große Ausstellung zum Werk des bedeutendsten Malers der deutschen Romantik. Die Ausstellung zeigt über 60 Gemälde und über 50 Zeichnungen Friedrichs aus dem In- und Ausland, darunter weltberühmte Ikonen wie „Das Eismeer“ (1823/24), „Kreidefelsen auf Rügen“ (1818/1819), „Hünengrab im Schnee“ (1807) und die „Lebensstufen“ (1834).

DEEDS-NEWS-Caspar-David-Friedrich-Mann-und-Frau-in-Betrachtung-des-Monde-um-1824-Staatliche-Museen-zu-Berlin-Nationalgalerie-Fotograf-Jorg-P-Anders.jpg
Caspar David Friedrich: Mann und Frau in Betrachtung des Monde, um 1824, Staatliche Museen zu Berlin Nationalgalerie. Fotograf:Jörg P.Anders

Thema der Ausstellung ist die Rolle der Nationalgalerie bei der Wiederentdeckung Friedrichs zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Eine umfassende Ausstellung zu Caspar David Friedrich ist gerade in Berlin überfällig. Die Nationalgalerie bewahrt eine der größten Friedrich-Gemälde-Sammlun-gen weltweit und bereits zu Lebzeiten des Künstlers trugen zahlreiche Erwerbungen und Präsentationen in der preußischen Hauptstadt zu seinem frühen Ruhm bei. Nachdem der Maler in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts in Vergessenheit geraten war, würdigte die Nationalgalerie mit der „Deutschen Jahrhundertausstellung“ 1906 den Künstler mit 93 Werken so umfassend wie nie zuvor. Friedrich wurde als herausragender Maler von Licht und Atmosphäre und als Vorreiter der Moderne gefeiert. Die Wiederentdeckung des Romantikers durch die „Deutsche Jahrhundertausstellung“ veranschaulicht die aktuelle Ausstellung mit der Präsentation fast der Hälfte seiner dort gezeigten Meisterwerke.

DEEDS-NEWS-Caspar-David-Friedrich-Moench-am-Meer-1808-1810-Staatliche-Museen-zu-Berlin-Nationalgalerie-Fotograf-Andres-Kilger.jpg
Caspar David Friedrich. Moench am Meer, 1808-1810, Staatliche Museen zu Berlin Nationalgalerie. Fotograf:Andres Kilger

Eine Sonderausstellung der Nationalgalerie, in Kooperation mit dem Kupferstichkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin, ermöglicht durch die Freunde der Nationalgalerie und gefördert von der Bundesbeauftragten für Kultur und Medien und von der Kulturstiftung der Länder.

WANN?

Ausstellungsdaten: Freitag,19. April 2024 – Sonntag, 04. August 2024
Öffnungzeiten: bis Sonntag 28. Juli 2024: Dienstag-Samstag, 9-20 Uhr, Sonntag, 9-18 Uhr. Dienstag, 30. Juli – Sonntag, 4. August 2024: Dienstag-Sonntag, 9-21 Uhr

WO?

Alte Nationalgalerie
Bodestraße 1-3
10178 Berlin

- Advertisement -spot_img

IHRE MEINUNG | YOUR OPINION

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

+++++++++ O P E N C A L L 2024 +++++++++

spot_img
- Advertisement -spot_img

Latest article

Thomas Hoepker 1936-2024