19.9 C
Berlin
Donnerstag, Mai 26, 2022

TAPE ART CONVENTION | 07.05.-21.05.2022

Editors’ Choice

Die Tape Art Convention 2022 eröffnet am Sonntag, 7. Mai 2022 um 19 Uhr im Napoleon Komplex in Berlin-Friedrichshain. Auf 1000 m² zeigt die Ausstellung 32 nationale und internationale Tape Art Künstler:innen und Kollektive aus 10 Ländern. Besucher:innen können dort Kunstwerke sehen, Installationen begehen, an Workshops und Führungen teilnehmen und Live Performances erleben. Zur Eröffnung wird auch der Schirmherr Dr. Klaus Lederer erwartet, Kultursenator in Berlin und Bürgermeister.

Abb. oben: Tape Art Convention 2018, Künstler: Felix Rodewaldt, Foto: Laurenz H. Bostedt

Berlin ist heute das Epizentrum der weltweiten Tape Art Bewegung. Hier hat sich ein regelrechtes “Ökosystem” etabliert, das mit Materialherstellern, Akademien, Kunstprojekten in der ganzen Welt, und vor allem Künstler:innen und Kollektiven miteinander wächst. Dr. Klaus Lederer unterstützt die Convention und gibt als Schirmherr der Kunstform die Chance, über die weltweit gut vernetzte Szene aus Sammler:innen, Auftraggeber:innen und Künstler:innen hinaus zu wachsen.

DEEDS NEWS - Tape Art Convention 2018_Artist_Carlo Galli_photo Laurenz H. Bostedt
Tape Art Convention 2018, Künstler: Carlo Galli, Foto: Laurenz H. Bostedt

Organisator der 14-tägigen Convention ist das Berliner Kollektiv Tape That. Der Anspruch der bisher dritten und größten, international besetzten Tape Art Ausstellung ist es, das kreative Potential dieser Kunstform, die Entwicklung der Szene sowie die Vielfalt an Ausdrucksformen erlebbar zu machen. Die eingeladenen Künstler:innen stehen jeweils stilprägend für die Entwicklung und zeigen die verschiedenen Techniken und Ideen im Umgang mit dem Material. Viele Künstler:innen stehen vor Ort bereit für Diskussionen, Führungen und bieten in Workshops Besuchern die Möglichkeit, selbst in diese Kunstform einzusteigen.

DEEDS NEWS - Artist_Tape That_photo_by_Tape That
Tape That, Foto: Tape That

Teilnehmende Künstler:innen + Kollektive

Birgit Hoelmer (Deutschland),  Birgit Raumsauer (Deutschland), Buff Diss (Australien), Carlo Galli, (Italien), Christian Winkelmann (Deutschland), Damien Gilley (USA), Dennis Josef (Deutschland), Dino Richter (Deutschland), Evi Kupfer (Deutschland), FABIFA (Weissrussland), Felix Rodewaldt (Deutschland), KLEBEBANDE (Deutschland), Max Zorn (Niederlande), Motore Fisico (Italien), Mr. Galle (Deutschland), NUMEN / FOR USE (Kroatien / Österreich), OSTAP (Deutschland), R1 (Südafrika), RANDOM EXP (Deutschland), Sarah Dinardo (USA), T.W.FIVE (USA), TAPE ART (USA), TAPE THAT (Deutschland), YGREK (Schweiz)

Tape – zu Deutsch Klebeband – wird in der Kunst schon lange als Werkzeug benutzt. Der genaue Ursprung von Tape Art lässt sich kaum festlegen. In den 1990er Jahren verwendeten Street-Artists in New York Klebebänder als alternatives Ausdrucksmittel, um Strafen wegen Vandalismus zu entgehen. Das Tape Art Kollektiv aus New York, das der Kunstrichtung den Namen gab, ist bei der Convention 2022 zu Gast und wird dort seine Werke vorstellen.

DEEDS NEWS - Tape Art Convention 2018_Artist_Stephan Meissner_photo by Laurenz H. Bostedt
Tape Art Convention 2018, Künstler: Stephan Meissner, Foto: Laurenz H. Bostedt

Die Tape Art Bewegung definiert Klebeband als primäres Medium des künstlerischen Ausdrucks und nutzt die Eigenschaften des Materials in unterschiedlicher Weise. In Berlin entstand um die 2010er Jahre eine Szene, die aus der Urban und Street Art herauswuchs. Weltweit sind immer mehr Künstler:innen mit unterschiedlichsten Einflüssen aktiv. Die Tape Art Convention versteht sich daher auch als Plattform für den Austausch zwischen Künstler:innen und Publikum, sowie als Schaufenster für die Leistungen und Wertigkeit der Kunstwerke.

DEEDS NEWS - Artist_Infra_photo by Laurenz H. Bostedt
Künstler: Infra, Foto: Laurenz H. Bostedt

Die Convention bietet einen Erlebnisort mit besonderem Rahmenprogramm: Artist Talks, Führungen durch die Künstler:innen, Performances und das Tape Art Kino mit Filmen weltweiter Projekte.

DEEDS NEWS - Artist_Numen For Use_photo_by_Numen For Use_03-
Künstler: Numen / For Use, Foto: Numen / For Use

Die spektakuläre und begehbare Installation der Deutsch-Kroatischen Gruppe – Numen/For
Use – führt Besucher:innen durch ein überlebensgroßes Adersystem aus Klebeband, das bis unter die Decke der Ausstellungshalle reicht.

DEEDS NEWS - Artist_Numen For Use_photo_by_Numen For Use
Künstler: Numen / For Use, Foto: Numen / For Use

Workshops, die unter Anleitung der Künstler das Tapen in wenigen Stunden erlernen lassen, sind für interessierte Anfänger und Fortgeschrittene ab sofort buchbar.

DIY Area Tape Art bei einer Tape That Ausstellung, Foto: ANPIS WANG

WANN?

Opening Party: Sa, 7. Mai 2022 ab 19 Uhr

Ausstellungsdaten: So, 8. Mai bis Sa, 21. Mai 2022, geöffnet Di-So 12 – 21 Uhr, montags nur mit Reservierung

WO?

Napoleon Komplex Berlin
Modersohnstraße 35-45
10245 Berlin-Friedrichshain

—> https://goo.gl/maps/4RKTwRndLQtt8UN17

Tickets

https://www.universe.com/events/tape-art-convention-2022-07-21052022-tickets-V7Z9QS

Workshops

https://www.universe.com/events/tape-art-workshop-tape-art-convention-2022-tickets-ZQ2XSV?ref=universe-discover

Mehr Informationen

www.tapeartconvention.com

- Advertisement -spot_img

IHRE MEINUNG | YOUR OPINION

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisement -spot_img

Latest article