23.3 C
Berlin
Mittwoch, August 17, 2022

Trauma Bar und Kino zeigt Tea Stražičić mit Solo Show Vermillion | 06.11.– 06.12.2021

Editors’ Choice

Foto: © Tea Stražičić.

Mit Vermillion präsentiert die Trauma Bar und Kino in der Heidestraße die Einzelausstellung der aus Kroatien stammenden Multimedia-Künstlerin Tea Stražičić. Die Ausstellung zeigt erstmalig ausschließlich großformatige Zeichnungen und Malereien der Künstlerin, die bisher künstlerisch vorwiegend im Bereich Videokunst und Animation gearbeitet hat. Die Ausstellung wird kuratiert von Madalina Stanescu. 

In den einzelnen Werken wird die von ihr gemeinsam mit Nicholas Zhu verfasste Erzählung Vermillion als überdimensionale Graphic Novel im Ausstellungsformat neu interpretiert: „Reiter der Apokalypse“, eine chaotische Gruppe von Freunden auf dem Weg zu einer Weltuntergangsparty, begeben sich in dieser Geschichte auf eine Reise, um „Behemot“ in einen „Anti-Diluvian-Club“ zu bringen. 

Die Charaktere der Erzählung sind auffällige skelettartige Kreaturen mit vampirähnlichem Verhalten, die auf der Reise in einer surrealen Landschaft aus Apps, Add-ons und Architektur ihr Aussehen verändern. Auf der Reise verlieren sie nach und nach das Gefühl zu sich selbst, das Bedürfnis nach Selbstbestimmung und nach Individualität. Sie verstehen Individualität als Falle, die der Mensch sich selbst geschaffen hat und die wirkliche Kommunikation verhindert. Stražičić knüpft damit an Themen wie Individualität und Selbstbestimmung des Einzelnen an.  Neben großformatigen Zeichnungen und Malereien sowie Objekten ergänzt ein Animationsfilm von Ana Sagadin die Ausstellung. Die Erzählung Vermillion wird außerdem von Jean-Baptiste Normand kalligraphisch als Buchobjekt für die Ausstellung gestaltet. 

Über die Künstlerin

Tea Stražičić (*1990) studierte Animated Film and New Media an der Academy of Fine Arts in Zagreb, Kroatien. Zuletzt hatte sie Einzelausstellungen in der Polansky Gallery in Prag (2019) und Ung-5 in Köln (2020). Sie war außerdem beteiligt an Festivals wie Sonic Acts, Creepy Teepee, Supynes, Ekstravagantna Tijela, Creamcake, Good Intentions. Zusammen mit ihrer Schwester Marta Stražičić gründete sie 2012 SwS (Schwestern Sisters), ein Kollektiv für digitale Medienkunst, das mit visuellen Inhalten für elektronische Musiker und Festivals arbeitet (Alias @flufford). Ihre Werke und Ausstellungen wurde unter anderem bei Heavy Metal (USA), Adult Swim, Tzvetnik, AQNB und Art Viewer veröffentlicht. Tea Stražičić lebt und arbeitet in Berlin. 

Über den Veranstaltungsort

Trauma Bar und Kino ist ein fluider Ort, an dem Club und Kunst aufeinandertreffen. Seit der Eröffnung im Sommer 2018 bildet Trauma Bar und Kino eine Alternative zur etablierten Club- und Kunstszene in Berlin. In einem der wenigen übriggebliebenen alten Gebäude in der Heidestraße wurde Trauma Bar und Kino als experimenteller Ort, der sich immer wieder neu definieren lässt, komplett neu eingerichtet. So sind dort neben einer Tanzfläche mit verschiedenen Treppenaufgängen und erhöhten Plattformen auch ein Kino und ein Irrgarten entstanden. Die modulare Architektur schreibt sich im Programm fort: eine Kunstperformance kann in eine Clubnacht übergehen, ein Filmscreening in eine immersive Installation – oder alles ineinander. Trauma Bar und Kino ist ein offener, queerfeministischer und sexpositiver Ort. 

Die Ausstellung kann während der begleitenden Veranstaltungen oder nach persönlicher Vereinbarung besucht werden, genaue Termine und Zeiten entnehmen Sie bitte der Webseite www.traumabarundkino.de. Teilnahme möglich nur für geimpfte und genesene Gäste.

WO?

Trauma Bar und Kino, Heidestraße 50, 10557 Berlin-Tiergarten

WANN?

Opening: Samstag, 6. November, 2021 
Doors open 20:00 Uhr 

Laufzeit: Samstag, 6. November bis Montag, 6. Dezember 2021

Live Performances: Tears of Fire (Iran), VIOLENCE (US)
+ Special Guest

KOSTET?

Tickets: 18 EUR

- Advertisement -spot_img

IHRE MEINUNG | YOUR OPINION

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisement -spot_img

Latest article