16.8 C
Berlin
Samstag, September 24, 2022

Small World Big Cities. Street-Art von Jim Avignon in der MaHalla | 19.08.-21.08.2022

Editors’ Choice

Der Street-Art-Künstler Jim Avignon zeigt für drei Tage im August 2022 erstmals seine gesammelten Bühnenbilder von über 25 Jahren Musik-Performances im Ausstellungsraum MaHalla, einem zum Kunst-Ort transformierten Drehstromkraftwerk in Oberschöneweide. Der Eintritt ist kostenlos.

Abb. oben: courtesy Jim Avignon

Seit über zwei Jahrzehnten ist der Maler und Kon­zeptkünstler Jim Avignon weltweit auch als Musi­ker mit seiner Ein-Mann-Band “Neoangin” unterwegs und unterhält das Publikum mitunter in den obskursten Locations mit seiner ganz eigenen Version von Dada Pop. Ausgestattet mit bunten Masken, Schil­dern und Bühnenbildern werden seine turbulenten Shows zu kleinen Gesamtkunst­werken, die in dieser Form sicher einmalig sind. Nach der letzten Zugabe werden die auf Papier gemalten Arbeiten gleich wieder abgehängt, zu­sammengefaltet und in einer blauen Reisetasche verstaut, um bei der nächsten Show woanders wieder aufgehängt zu werden.

DEEDS NEWS - MaHalla - Small World Big Cities - Jim Avignon - Bild2
courtesy Jim Avignon

Schnelligkeit und einfache Untergründe sind das Markenzeichen seiner Malerei, die ihre Wurzeln in der Street-Art nie verleugnet, obwohl sie inzwischen auch von etablierten Galerien gerne ge­zeigt wird. Die Arbeiten sind mit Acryl auf Papier gemalt, quer­formatig, meistens ca. 1,5 x 3,5m groß. Sie haben viel zu erzählen – nicht nur von unserer Zeit und ih­ren Absurditäten, sondern ihre Risse und Reparatu­ren berichten auch vom Reisen auf der Never-Ending-Tour ihres Schöpfers.

DEEDS NEWS - MaHalla - Small World Big Cities - Jim Avignon - Bild5
courtesy MaHalla & Jim Avignon

Jim Avignons Perspektive ist immer humorvoll und humanistisch. In bunten Farben und mit sei­nen aus dem Comic entlehnten Konturen und Worten bringt er die Dinge mit klarem Blick für Missstände auf den Punkt. Kunst ist Kommunikation, so eines seiner Axiome. Die über viele Jahre angesammelten Tableaus wirken wie anachronistische Lebenszeichen aus den Kel­lerclubs der Metropolen dieser Welt, in denen der Künstler die technischen, zwischenmenschli­chen und politischen Entwicklungen der beiden letzten Jahrzehnte dokumentiert und satirisch kommentiert.

Vom 19. bis 21. August 2022 wird Jim Avignon jetzt erstmals für ein Wochenende eine große Aus­wahl seiner – unverkäuflichen – Bühnenbilder unter dem Titel „Small World Big Cities“ im neuen, sich zunehmend belebenden Kulturstandort Berlin-Oberschöneweide zeigen.

courtesy MaHalla & Jim Avignon

Der Ausstellungsraum MaHalla ist ein 2021 vom Filmregisseur Ralf Schmerberg initiiertes Pro­jekt im Geist der künstlerischen Berliner Nachwende-Freiräume mit dem Ziel, den ersten deut­schen Drehstrom-Turbinen-Showroom von 1905 in ein innovatives Kulturprojekt umzuwandeln.

Die Besucher:innen dürfen sich an diesem Wochenende auf ein unterhaltsames Kunstprogramm freuen, und zum Abschluss der Veranstaltung ihr Glück bei der Versteigerung eines zuvor live gemalten Bildes versuchen.

WANN?

Vernissage:

Freitag, 19.08.2022, 18:00 – 22:00 Uhr, mit Musik, der Künstler ist anwesend

Ausstellungsdaten:

Samstag, 20.08.2022, 12:00 – 20:00 Uhr
um 17:00 Uhr: Musikalische Führung mit Jim Avignon

Sonntag, 21.08.2022, 12:00 – 18:00 Uhr
um 14:00 Uhr: Live-Painting mit Auktion (17:00 Uhr)

KOSTET?

Eintritt frei

WO?

MaHalla, Wilhelminenhofstraße 76/Tor 1a
12459 Berlin-Oberschöneweide

Anfahrt: S-Bhf Schöneweide, Tram 60, 67: Firlstraße

- Advertisement -spot_img

IHRE MEINUNG | YOUR OPINION

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisement -spot_img

Latest article