-1.1 C
Berlin
Montag, April 22, 2024

Theatertreffen 2023: Weltweiter Open Call für Internationales Forum | 10.05- 28.05.2023

Editors’ Choice

Das Theatertreffen der Berliner Festspiele findet im Zeitraum vom 10. bis 28. Mai 2023 statt und feiert im kommenden Jahr sein 60-jähriges Bestehen. Das neue, mehrsprachige Leitungsteam – Olena Apchel, Marta Hewelt, Carolin Hochleichter und Joanna Nuckowska – hat Anfang September dieses Jahres mit der Planung und Gestaltung der kommenden Festivalausgabe begonnen.

Abb. oben: Marta Hewelt, Carolin Hochleichter, Joanna Nuckowska, Olena Apchel © Jacobia Dahm / Berliner Festspiele

Neben der Präsentation der zehn bemerkenswerten Inszenierungen aus dem deutschsprachigen Raum wird bei der Programmplanung insbesondere ein Fokus auf dem Aspekt des „Treffens“ liegen. Demzufolge setzt das Theatertreffen seine Tradition des renommierten Internationalen Forums fort und lädt Künstler*innen aus aller Welt zu einem 18-tägigen Stipendienprogramm nach Berlin ein. Der Open Call richtet sich ab sofort weltweit an Theaterschaffende aus allen Bereichen, Bewerbungsschluss ist der 9. Dezember 2022.

Die Förderung junger Künstler*innen durch das Internationale Forum ist seit Jahrzehnten fester Bestandteil des Theatertreffens der Berliner Festspiele und ein Brennglas für aktuelle Tendenzen in Theater und Gesellschaft. Es versteht sich als kreatives Experimentierfeld, als transdisziplinäres Labor und als selbstreflexives Element des Festivals. In diesem Sinne will es hybride Räume eröffnen, in denen die Grenzen zwischen darstellender und bildender Kunst, Medienkunst und Wissenschaft fließend werden. Mit seinen eingeladenen Künstler*innen mit vielfältigen ästhetischen, kulturellen und politischen Hintergründen ist das Internationale Forum ein politischer Denk- und Erfahrungsraum für die Kunst von morgen.

DEEDS NEWS Theatertreffen 2023 Jacobia Dahm Berliner Festspiele
Joanna Nuckowska, Marta Hewelt, Olena Apchel, Carolin Hochleichter © Jacobia Dahm / Berliner Festspiele

Während des Theatertreffens 2023 sind die Stipendiat*innen des Internationalen Forums eingeladen, ihre eigene künstlerische Praxis in unterschiedlichen Formaten vorzustellen und miteinander zu diskutieren. Zudem besteht die Möglichkeit, die zum Festival eingeladenen Aufführungen sowie Workshops mit renommierten Künstler*innen, Expert*innen und Wissenschaftler*innen verschiedener Disziplinen zu besuchen. Darüber hinaus werden Open-Space-Veranstaltungen und Diskussionen zu aktuellen Tendenzen der zeitgenössischen Kunst sowie Exkursionen in die vielfältige Kulturlandschaft Berlins angeboten.

Der Open Call richtet sich weltweit an Theatermacher*innen aller Bereiche, insbesondere aus Regie, Schauspiel, Bühnenbild, Kostümdesign, Lichtdesign, Dramaturgie, Textproduktion, Musik, Video, Performance, Medien, Choreografie, Produktionsmanagement und Theaterpädagogik.

Weitere Informationen zum Bewerbungsprozedere
Termine Open Call:
Bewerbungszeitraum: 17. Oktober bis 9. Dezember 2022
Bekanntgabe der ausgewählten Stipendiat*innen: Ende Februar 2023

Das Theatertreffen findet im Zeitraum vom 10. bis 28. Mai 2023 statt.

Das Internationale Forum findet in Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut und der Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia statt.

Im Jahr 2022 wurde es vom Deutschen Bühnenverein unterstützt. Weitere Förderer waren das Bundeskanzleramt der Republik Österreich, die Kultusministerien der Länder der Bundesrepublik Deutschland, die Kulturverwaltung der Landeshauptstadt München und die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen.

WANN?

Ausstellungsdaten: Mittwoch, 10 Mai. bis Sonntag, 28 Mai 2023

WO?
Berliner Festspiele
Schaperstraße 24
10719 Berlin

- Advertisement -spot_img

IHRE MEINUNG | YOUR OPINION

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

+++++++++ O P E N C A L L 2024 +++++++++

spot_img
- Advertisement -spot_img

Latest article