21.5 C
Berlin
Montag, Juni 17, 2024

Renate von Mangoldt: Berlin Revisited. ZeitSprünge 1972–1987 / 2021–2023 – Museum für Fotografie| 28.06-01.09.2024

Editors’ Choice

Die Ausstellung versammelt fotografische Zeitsprünge in packenden Paarungen voller Witz und Melancholie. Den Schwarzweißfotografien aus dem West-Berlin der 1970er- und 80er-Jahre stehen Farbfotografien von 2021 bis 2023 in der wiedervereinigten Stadt gegenüber. Es ist Street Photography im besten Sinne, mitten im Andrang der Passanten, wechselnder Momente und Motive aufgenommen. Mal tatsächlich an ein und demselben Ort von Neuem fotografiert, meist frei improvisierend über einem in Schwarzweiß angeschlagenen Thema. Immer aber steht der Mensch im Mittelpunkt der Fotografien von Renate von Mangoldt, die sich vor allem als Porträtfotografin von Schriftstellern und Schriftstellerinnen einen Namen gemacht hat.

Abb. oben: Renate von Mangoldt, An der Köpenicker Straße, Juli 1974, © Renate von Mangoldt

„Denn die Fotos beziehen sich aufeinander in vielerlei Hinsicht. Nicht nur inhaltlich und örtlich, auch formal. Erst zusammen entfalten sie ihre Kraft. Sie erzählen von der Zeit und erzählen selbst eine Geschichte. Wie hat sich die Welt, wie hat sich die Zeit, wie hat sich die Stadt, wie haben die Menschen sich verändert!“ (Renate von Mangoldt)

DEEDS NEWS Renate von Mangoldt Berlin Revisited. ZeitSprünge 19721 987 2021 2023 Museum für Fotografie 2
Renate von Mangoldt, Einflugschneise Flughafen Tempelhof, September 1973, © Renate von Mangoldt

Renate von Mangoldt, geboren 1940 in Berlin, lebte in den 1950erJahren in Erlangen. Von 1961 bis 1963 Besuch der Bayerischen Staatslehranstalt für Photographie in München. Ab 1964 als Fotografin am Literarischen Colloquium Berlin ist sie seither in Berlin tätig. Ihre Arbeiten wurden vielfach veröffentlicht, in Ausstellungen gezeigt und sind in zahlreichen öffentlichen wie privaten Sammlungen vertreten.

Berlin und seine Geschichte, interpretiert von Fotograf*innen, steht in diesem Sommer ganz im Zentrum der Präsentationen im Museum für Fotografie. Mit „Michael Wesely. Berlin 1860-2023“ wird im Kaisersaal eine weitere Ausstellung gezeigt, die im Rückgriff auf historische Aufnahmen den Blick auf die Wandlungen der Stadt in den letzten Jahrzehnten wirft.

DEEDS NEWS Renate von Mangoldt Berlin Revisited. ZeitSprünge 19721 987 2021 2023 Museum für Fotografie
Renate von Mangoldt, In der Oudenarder Straße, Juni 1975, © Renate von Mangoldt

„Renate von Mangoldt: Berlin Revisited. ZeitSprünge 1972–1987 / 2021–2023“ wird kuratiert vom Berliner Fotografen, Autoren und Galeristen André Kirchner. Zur Ausstellung erscheint eine Publikation im Steidl Verlag, Göttingen.

WANN?

Eröffnung:
Donnerstag, 27. Juni 2024, um 19 Uhr

Austellungdaten:
Freitag, 28 Juni bis Sonntag, 1. September 2024

Öffnungszeiten:
Di – Mi, 11:00 bis 19:00 Uhr
Do, 11:00 bis 20:00 Uhr
Fr – So, 11:00 bis 19:00 Uhr

WO?

Museum für Fotografie
Jebensstraße 2
10623 Berlin

- Advertisement -spot_img

IHRE MEINUNG | YOUR OPINION

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

+++++++++ O P E N C A L L 2024 +++++++++

spot_img
- Advertisement -spot_img

Latest article