19.1 C
Berlin
Samstag, Mai 18, 2024

Der Deutsche Künstlerbund zur Berlin Art Week: HERBST DIGITAL #1 | 15.09.-18.09.2022

Editors’ Choice

Vom 15. bis 18. September gibt der Deutsche Künstlerbund Einblick in die im Rahmen von Modul D entwickelten Projekte. Und die präsentieren sich facettenreich.

Abb. oben: Andy Kassier: © Andy Kassier, smoking painter, 2020, Stipendiat aus Modul D – Digitale Vermittlungsformate (Vergaberunde 2 2021-22)

Unter den geförderten Vorhaben fnden sich Arbeiten so gut wie aller Genres, die sich digital umsetzen lassen: neben Video-basierten Adaptionen von Live-Konzepten auch Arbeiten mit Games-Charakter, interaktive AR-Transpositionen, beispielsweise von Tanz-Projekten, Social-Media-gestützte Langzeit-Performances oder komplexe Bildgebungs- und Visualisierungs-Vorhaben an der Schnittstelle von Kunst und Wissenschaft. Die große Bandbreite zeigt sich auch bei den Stipendiat:innen. Bei Modul D sind Künstler:innen jeden Alters und unterschiedlichste Metiers vertreten: ob spannende Newcomer:in oder arrivierte Größe wie das Künstlerduo Prinz Gholam, von Malerei bis Visual Art. An allen Veranstaltungstagen lädt eine Projektion/Soundinstallation dazu ein, in die künstlerischen Digitalprojekte einzutauchen. Diese können außerdem virtuell in der Stipendien-Datenbank erkundet werden. Die vom Deutschen Künstlerbund in Kooperation mit Neue Rituale entwickelte Datenbank wird am 15. September auch im Netz gelauncht. Sie bildet alle abgeschlossenen Projekte ab, macht diese dauerhaft öffentlich sichtbar und das Stipendien-Programm auf diese Weise transparent. Die Datenbank wird sukzessive um die Arbeiten aus der letzten Modul-D-Vergaberunde ergänzt, die aktuell noch läuft.

Open house am 17. September: Panel, Get-together, Vorstellung der Stipendien-Datenbank und Party

Am Samstag, 17. September erwartet der Deutsche Künstlerbund ein volles Haus, denn ab 16.00 Uhr stehen gleich drei Events auf dem Programm. Den Anfang macht das Panel “Krisenmodus, Kunst und digitale Zeitenwende” mit Dr. Annette Hünnekens sowie den Stipendiat:innen Irina Gheorghe, Andy Kassier und Haike Rausch. Gemeinsam mit Dr. Susanne Jaschko und Michael Kress vom Deutschen Künstlerbund diskutieren sie die Efekte der Digitalisierung mit besonderem Fokus auf den gesellschaftspolitischen Raum, in dem künstlerische Produktion mit digitalen Medien oder zum Thema Digitalität stattfndet. Ihre Teilnahme am anschließenden Get-together haben neben den bereits genannten rund 50 weitere Stipendiat:innen bestätigt, darunter Juliane Tübke, Ekaterina Kovalenko und Toni Wirthmüller. Auch Neue Rituale wird vor Ort sein und den konzeptionellen Ansatz des Meta Index, auf dem die Stipendien-Datenbank basiert, vorstellen. Früh, aber deshalb nicht minder ausgelassen, beginnt die HERBST-DIGITAL-Party. Ab 20.00 Uhr.

Programm

_Projektion/Soundinstallation | Do., 15. & Fr., 16.09. 2022, 14.00 – 20.00 Uhr | Sa., 17. & So. 18.09.2022, 12.00 – 16.00 Uhr
_Panel: “Krisenmodus, Kunst und digitale Zeitenwende” | Sa., 17.09.2022, 16.00 Uhr
_Get-together der Stipendiat:innen & Vorstellung der Stipendien-Datenbank mit Studio Neue Rituale | Sa., 17.09.2022, 18.00 Uhr
_HERBST DIGITAL #1 – die Party mit DJ Femalemacho | Sa., 17.09.2022 ab 20.00 Uhr. An den Decks: Heike Suerman aka DJ Femalemacho.

About: 1903 als Forum der Avantgarde in Weimar gegründet wurde der Deutsche Künstlerbund nach seiner Aufösung durch die Nationalsozialisten 1950 in Berlin neu begründet. Seitdem setzt sich der aktuell rund 750 Mitglieder zählende Verein für den Bestand der künstlerischen Freiheit als unverzichtbare Basis kultureller Fortentwicklung sowie die Stärkung der Position von Kunst und Künstler:innen in der Gesellschaft ein. Seit Ende 2020 setzt der Deutsche Künstlerbund das Stipendien-Programm “Digitale Vermittlungsformate” um. In drei Vergaberunden erhielten 379 bildende Künstler:innen aus ganz Deutschland ein mit 6.000 Euro dotiertes Stipendium, um künstlerische Digitalprojekte zu entwickeln. Die von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien aufgelegte, übergeordnete Förderung NEUSTART für Bildende Künstler:innen und Künstler läuft zum Jahresende aus.

WO?

Deutscher Künstlerbund e.V.
Markgrafenstr. 67
10969 Berlin-Kreuzberg

WANN?

Donnerstag, 15.09. und Freitag, 16.09.2022 ab 14:00 bis 20:00 Uhr

Samstag, 17.09. und Sonntag, 18.09.2022 ab 12:00 bis 16:00

KOSTET?

Eintritt frei

- Advertisement -spot_img

IHRE MEINUNG | YOUR OPINION

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

+++++++++ O P E N C A L L 2024 +++++++++

spot_img
- Advertisement -spot_img

Latest article