17.5 C
Berlin
Mittwoch, Juni 19, 2024

Wilhelm Hallen: Hallen #3 – Reinickendorf Rules. K60 / Temporary Chapter / R68 / Talks / Studios | 10.09., 11.09. + 14.09.-18.09.2022

Editors’ Choice

In den Reinickendorfer Wilhelm Hallen eröffnet am 10. September 2022 im Rahmen der Berlin Art Week 2022 die Kunstveranstaltung Hallen #3 mit Ausstellungen, Gesprächen und einem kulinarischen Angebot. Anlässlich der Berlin Art Week laden die Wilhelm Hallen unter dem Motto „Reinickendorf Rules“ am 10. und 11. sowie vom 14. bis 18. September 2022 zu einem umfangreichem Kunstprogramm. Dies wird um ein kulinarisches Angebot in den weitläufigen Hallen ergänzt.

Abb. oben: Wilhelm Hallen K 60, Foto: Joe Clark

Zu den Höhepunkten des Programms zählt die Gruppenausstellung K60: Bereits zum dritten Mal bieten die Wilhelm Hallen über 6.000 qm Platz für Werke der Initiative K60. 2020 von den Galerien alexander levy, BQ, ChertLüdde, Klemm’s, Kraupa-Tuskany Zeidler, Plan B und PSM als Reaktion auf die wiederholte Absage von Kulturveranstaltungen ins Leben gerufen, unterstreicht sie die Bedeutung der Zusammenarbeit zwischen Galerien und der Berliner Kunstszene als positive und kontinuierliche Praxis. Dieses Jahr beteiligen sich die 15 Berliner Galerien alexander levy, Carlier | Gebauer, ChertLüdde, Efremidis, Esther Schipper, Klosterfelde Edition, HUA International, Klemm’s, Mehdi Chouakri, neugerriemschneider, NOME, PSM, Soy Capitán, Sprüth Magers und Sweetwater an einer umfangreichen Werkschau.

DEEDS NEWS - Wilhelm Hallen K60 Photo Joe Clark 4
Wilhelm Hallen, K60, Foto: Joe Clark

Eine weitere Gruppenausstellung hat Filmemacherin und Designerin Nathini van der Meer in Zusammenarbeit mit der in den Wilhelm-Hallen beheimateten Kreativ-Agentur Aboutkokomo in den großzügigen Räumen der Oat Milk Studios kuratiert. Temporary Chapter zeigt Arbeiten, die während ihres Aufenthalts in den Wilhelm Hallen entstanden sind, sowie Werke von ihr nahestehenden Künstlern.

Die in Köln, Paris und Düsseldorf ansässige Galerie Ruttkowski;68 präsentiert eine Einzelausstellung des Pariser Künstlers Antwan Horfee, der unter dem Titel Oz and Cobalt eine neue Serie abstrakter Malereien versammelt, die von Graffiti sowie Comics und Science-Fiction der 70er- und 80er-Jahre inspiriert sind.

DEEDS NEWS - Wilhelm Hallen K60 Photo Joe Clark 1
Wilhelm Hallen, K60, Foto: Joe Clark

Mit „I See You“ wandert die freie und unabhängige Gruppenausstellung der Berliner Künstlerin Anna Borowy nach ihrer Eröffnung im April 2022 auf dem Teufelsberg nun in die Sleek Lounge, die sich temporär in den Wilhelm Hallen eingerichtet hat. Die selbst organisierte Werkschau ist einzig der Liebe zur Kunst verpflichtet und zeigt neben Arbeiten von Borowy, Malereien, Fotografien, Installationen und Videoarbeiten von Peter Becker & Shapiro Vertikal, Jonas Burgert, Martin Eder, Lars Eidinger und Maximilian Schippmann.

DEEDS NEWS How to Deal with the World - Art Collection Telekom - Show view - Photo Bernd Borchardt
How to Deal with the World, Art Collection Telekom, Wilhelm Hallen, 10-18.09.2022, Ausstellungsansicht, Foto Bernd Borchardt

Die Ausstellung „How to Deal with the World“ mit Werken aus der Art Collection Telekom vermittelt einen Einblick in die Sammlung und die vielfältige kulturelle Landschaft Ost-Europas. Ausgangspunkt sind einige Werke ukrainischer Künstler, die bereits 2014 / 2015 erworben worden sind. Hinzu kommen Werke von Künstler aus Georgien, Bulgarien, der Slowakei und dem Kosovo. Die Art Collection Telekom mit Schwerpunkt auf zeitgenössischer Kunst aus Ost- und Südosteuropa wurde im Jahr 2010 ins Leben gerufen. Die Sammlung umfasst inzwischen gut 300 Werke von etwa 80 Künstler und ist ein Versuch, die Diversität einer Kunstszene zu dokumentieren, die am Rand Europas einen wesentlichen Teil zu seiner Vielfalt beiträgt.

WANN?

Eröffnung Hallen #3: Samstag, 10. September 2022, 10:00 Uhr

Öffnungszeiten
Samstag, 10.09., 10 — 20 Uhr
Sonntag, 11.09., 10 — 20 Uhr
Mittwoch, 14.09., 15 — 20 Uhr
Donnerstag, 15.09., 15 — 20 Uhr
Freitag, 16.09., 13 — 20 Uhr
Samstag, 17.09., 11 — 20 Uhr
Sonntag, 18.09., 10 — 20 Uhr

WO?

Wilhelm Hallen, Kopenhagener Straße 60–72, 13407 Berlin-Reinickendorf

ÖPNV

↘ S-Bahnhof Wilhelmsruh (S1) / ca. 50 m
↘ Bushaltestelle Linie 122 / ca. 100 m
↘ Anschluss zur Bundesfernstraße B96 / ca. 500 m
↘ S-Bahnhof Alt Reinickendorf (S8) / ca. 900 m
↘ U-Bahnhof Residenzstraße (U8) / ca. 1.000 m
↘ Autobahnanschluss
Kurz Schumacher Platz (A111) / ca. 1.900 m
↘ Fahrradweg Grünes Band / ca.

- Advertisement -spot_img

IHRE MEINUNG | YOUR OPINION

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

+++++++++ O P E N C A L L 2024 +++++++++

spot_img
- Advertisement -spot_img

Latest article