20.6 C
Berlin
Mittwoch, Juli 17, 2024

Semjon Contemporary: Charity-Auktion zur Rettung der Galerie | 07.03.2024

Editors’ Choice

Rund 150 Einzelausstellungen in 12 Jahren Galeriearbeit sind für die Berliner Galerie Semjon Contemporary und den Galeristen Semjon H.N. Semjon ein Grund zu feiern. Am 7. März 2024 präsentiert die Galerie in diesem Rahmen eine besondere Auktion. 53 Künstler*innen der Galerie unterstützen die Galerie mit der Schenkung einer oder mehrerer Werke mit dem alleinigen Ziel, es zugunsten der Galerie in der Charity-Auktion versteigern zu lassen. Diese solidarische Geste demonstriert die Bereitschaft der Künstlerinnen und Künstler, auch in akuten Krisenzeiten ihrer Galerie beizustehen und einen Beitrag dazu zu leisten, das Fortbestehen der Galerie für einen weiteren Zeitraum zu sichern. Vorbesichtigungen sind ab 6. März 2024 um 17 Uhr möglich. Begleitend wird online ein Auktionskatalog veröffentlicht.

Abb oben: Auktionatorenpodest, das von Jan Maruhn und Semjon H.N. Semjon im Rahmen der Auktion genutzt wird, Aufbau Thomas Prochnow, Foto: Semjon Contemporary

Im Vorfeld der Auktion veröffentlichte Galerist Semjon H.N. Semjon ein Schreiben, in dem er die akute Situation der Galerie skizziert und die Solidarität der Künstler*innen und deren Bekenntnis zur Galerie Semjon Contemporary würdigt:

“Trotz all der Erfolge, großartigen Ausstellungen, des vielen Zuspruchs von Kunden, Künstlern und Freunden, geht es spätestens seit Beginn des Überfallkrieges durch Russland auf die Ukraine mit der Folge wirtschaftlicher negativer Kettenreaktionen nach der schwierigen Corona-Zeit den kleinen und mittleren Galerien an die Substanz.

In dieser Situation haben sich alle Künstler und Künstlerinnen, die mit mir zusammenarbeiten oder die mit mir verbunden sind, in einer beispiellos solidarischen Geste hinter mich gestellt. Sie sind bereit, der Galerie ein oder mehrere Werke zu schenken mit dem alleinigen Ziel, es zugunsten der Galerie in einer Auktion versteigern zu lassen. Sie verzichten auf ihr Honorar, um in diesen Zeiten der Krise der Galerie beizustehen und ihr Überleben zu sichern. Das ist einmalig, zumal erstklassige, vom Künstler und mir gemeinsam ausgewählte Arbeiten im Angebot sind, die für die hohe künstlerische Qualität bürgen.

Und damit nicht genug: Die Künstler*innen haben mir ausdrücklich gestattet, die Werke mit 50 % des üblichen Marktwertes als Mindestgebot zu taxieren. Auch das ist ein Bekenntnis ihrer Solidarität. Umso mehr sind ihr Mut und ihre Großzügigkeit in Hinsicht auf die Auktion am 7. März bei Semjon Contemporary zu loben. Ich weiß diese Großzügigkeit sehr zu schätzen und bin unendlich dankbar. Die Auktion findet am 7. März um 19 Uhr in den Räumen von Semjon Contemporary, Schröderstr.1, in Berlin-Mitte statt.

Nun ist es an Ihnen, wunderbare Kunst zu erwerben und Teil dieses magischen Projekts zu werden. Für Ihren Einsatz ist Ihnen mein Dank und aller Künstlerinnen und Künstler gewiss. Eine einmalige Chance bietet sich an, Ihr Lieblingskunstwerk zu einem einmaligen Preis zu erwerben. Wir stoßen gerne nach der Auktion mit Ihnen bei einem Glas Crémant oder Wein auf diesen einmaligen Abend an.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Semjon H. N. Semjon”

DEEDS.NEWS-Semjon Contemporary-Auktion
Courtesy Semjon Contemporary

Prozedere

29.2., 20 Uhr Hochladen des PDF-Auktionskatalogs
1.3., 23.30 Uhr Aktualisierung Gebote
2.3., 23.30 Uhr Aktualisierung Gebote
3.3., 23.30 Uhr Aktualisierung Gebote
4.3., 23.30 Uhr Aktualisierung Gebote
5.3., 23.30 Uhr Aktualisierung Gebote
6.3., 17–21 Uhr Vorbesichtigung
6.3., 23.30 Uhr Aktualisierung Gebote
7.3., 19 Uhr Einlass + Registrierung
7.3., 20 Uhr Beginn der Versteigerung
7.3., 22 Uhr Nach Ende der Versteigerung: Coming together

Es können bis Mittwoch, 06. März 2024 um 20 Uhr schriftliche Gebote via Mail an die Galerie gerichtet werden. Gebote erhalten eine Bieternummer. Sie müssen nicht persönlich anwesend sein, sollten Sie keine Zeit haben.

Teilnehmende Künstler*innen

001/002 – Colin Ardley. 003 – Martin Assig. 004/005 –Jürgen Baumann. 006 –Andrea Baumgartl. 007 – Mathias Bothor. 008/009 – Edward L. Buchanan. 010 –DAG. 011 – Takayuki Daikoku.  012 – Dittmar Danner aka Krüger. 013/014 – Angela Dwyer. 015 – Ute Essig. 016 – Elllinor Euler. 017 – Experimental Setup. 018 – Katja Flint. 019 – Thomas Florschuetz. 020 – Andreas Fux. 021 – Dave Grossmann. 022 – Olaf Hajek. 023 /024 ­ Renate Hampke. 025 – Jens Hanke. 026 – Sabine Herrmann. 027/028 – Marc von der Hocht. 029 – Nataly Hocke. 030 – MK Kaehne. 031 – Klaus Killisch. 032 – Stephanie Kloss. 033 – Harald Kohlmetz. 034 –Katja Kollowa. 035/036 – Michael Kutschbach. 037/038 – Via Lewandowski. 039 – Angela Lubic. 040 – Nanne Meyer. 041 –Henrik U. Müller, 042 – Christoph Niemann, 043 – Susanne Pomrehn, 044/045 –Thomas Prochnow, 046 – Dirk Rathke, 047 – Nikola Richard, 048/049 – Ursula Sax, 050 – Christiane Schlosser, 051/052 – Gerda Schütte, 053/054 – H.N. Semjon, 055/056 – Gil Shachar, 057/058 – Li Silberberg, 059 – Elisabeth Sonneck, 060/061 – Klaus Steinmann, 062/063 – Stefan Thiel, 064 – Petra Tödter, 065 – Hitomi Uchikura, 066 – Royden Watson, 067 – Bettina Weiß, 068 – Nicole Wendel, 069 – Majla Zeneli

WANN?

Auktion: Donnerstag, 7. März 2024 ab 19 Uhr

WO?

Semjon Contemporary
Schröderstraße 1
10115 Berlin-Mitte

- Advertisement -spot_img

IHRE MEINUNG | YOUR OPINION

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

+++++++++ O P E N C A L L 2024 +++++++++

spot_img
- Advertisement -spot_img

Latest article

Thomas Hoepker 1936-2024