3.5 C
Berlin
Montag, November 28, 2022

Klassik Stiftung Weimar erhält Förderung der Getty Foundation | 30.06.2022

Editors’ Choice

Internationaler Workshop für innovative Arbeit mit Kunst auf Papier geplant

Abb. oben: courtesy of Klassik Stiftung Weimar

Die Direktion Museen der Klassik Stiftung Weimar gehört zu 15 ausgewählten Kunst- und Kulturinstitutionen weltweit, die im Rahmen der „Paper Project“-Initiative von der Getty Foundation Förderungen in Höhe von insgesamt fast 1,3 Millionen Dollar erhalten. Die in Los Angeles ansässige Einrichtung unterstützt mit ihren Zuwendungen Ausstellungen, Publikationen, digitale Projekte und Workshops, die sich mit innovativen Methoden zur Erforschung und dem Erhalt von Kunst auf Papier beschäftigen.

Dank der Förderung wird die Stiftung im kommenden Jahr einen internationalen Workshop zu den neuesten kunsttechnologischen Verfahren für die Untersuchungen von Zeichnungen mit Nachwuchswissenschaftler*innen und erfahrenen Spezialist*innen organisieren. Unter dem Titel „Between Connoisseurship and Science. New Demands on Research and Curatorship of Drawings“ stehen dabei Fallstudien aus den breit gefächerten Graphischen Sammlungen der Klassik Stiftung Weimar im Fokus: Werke von Rembrandt und seines Kreises werden ebenso untersucht wie Arbeiten der Bauhaus-Künstler*innen oder Zeichnungen Johann Wolfgang von Goethes.

„Die in den letzten Jahren erzielten Fortschritte in der technischen Analyse von Zeichnungen stellen Kurator*innen von Kunst auf Papier vor besondere Herausforderungen, bieten gleichzeitig aber auch spannende neue Möglichkeiten”, so Christoph Orth, Kustode Graphische Sammlungen bei der Klassik Stiftung Weimar. „Die Unterstützung der Getty Foundation wird uns die Möglichkeit geben, das Spannungsfeld zwischen naturwissenschaftlichen Untersuchungsmethoden und den kunsthistorisch-geisteswissenschaftlichen Ansätzen auszuloten, um auf diese Weise neue Perspektiven für die Zeichnungsforschung zu entwickeln.“ Dabei soll nicht zuletzt die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses und die weiterführende internationale Vernetzung im Vordergrund stehen, wie Museumsdirektorin Annette Ludwig betont: „Wir freuen uns über die Förderung der Getty Foundation, bietet sie uns doch die Möglichkeit, die Museen der Klassik Stiftung Weimar mit ihren einzigartigen Sammlungen als Forum des weltweiten wissenschaftlichen Austausches und der innovativen kuratorischen Arbeit zu stärken.“

Das 2018 ins Leben gerufene „Paper Project“ der Getty Foundation finanziert eine Vielzahl von Projekten ambitionierter Einrichtungen aus aller Welt, die sich mit Druckgrafik und Zeichnungen beschäftigen. Ein Schwerpunkt ist dabei die Förderung junger Kurator*innen in ihrer beruflichen Weiterentwicklung. Die Klassik Stiftung Weimar gehört mit den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden zu den ersten deutschen Kulturinstitutionen, die in diesem Rahmen durch die Getty Foundation gefördert werden.

WANN?
ab 30. Juni 2022

WO?

Burgplatz 4
99423 Weimar

- Advertisement -spot_img

IHRE MEINUNG | YOUR OPINION

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisement -spot_img

Latest article