3.5 C
Berlin
Montag, November 28, 2022

MoMa PS1 präsentiert erste große Ausstellung von Frieda Toranzo Jaeger | 22.09.2022-13.03.2023

Editors’ Choice

Diesen Herbst präsentiert das MoMA PS1 die erste große museale Einzelausstellung der Malerin Frieda Toranzo Jaeger (Mexikanerin, geb. 1988) in den Vereinigten Staaten. Die Ausstellung Autonomous Drive, die vom 22. September 2022 bis zum 13. März 2023 zu sehen sein wird, versammelt mehr als ein Dutzend aktueller Werke, darunter drei neue Auftragsarbeiten. Toranzo Jaegers großformatige, dynamische und modulare Werke umfassen eine Reihe von Materialien und Techniken, darunter Keramik und Stickerei.

Abb. oben: Frieda Toranzo Jaeger. End of Capitalism, the Future. 2022. Oil on canvas and embroidery. 104 1/2 x 82 5/8 inches (266 x 210 cm).

Toranzo Jaegers Forschungen zur Geschichte der Malerei, mit besonderem Schwerpunkt auf europäischen Altargemälden des 15. Jahrhunderts, fließen in ihre mehrteiligen Werke ein. Sie greift auf die skulpturalen Formen und die religiöse Symbolik dieser Zeit zurück, die mit der kolonialen Expansion des Westens zusammenfiel, und erweitert diese Bezüge, um imaginäre Konstruktionen für eine Welt nach der Entkolonialisierung zu schaffen, die eine Zukunft der queeren Freiheit, der Verbindung mit der Natur und der Schaffung neuer Räume der Freude und des Vergnügens vorschlägt. Für diese Szenen untersucht Toranzo Jaeger traditionelle Ursprungsmythen, wie die von Adam und Eva, und formt sie neu, um neue Anfänge zu entwerfen. In der neu in Auftrag gegebenen Arbeit End of Capitalism, the Fountain (2022) stellt Toranzo Jaeger die Bacchanal-Szene in Lucas Cranachs Fountain of Youth (1546) als postkapitalistische lesbische Utopie dar, mit abgestürzten Flugzeugteilen im Hintergrund.

DEEDS NEWS - MoMa PS1 - Frieda Toranzo Jaeger - Sappho
Frieda Toranzo Jaeger. Sappho. 2019. Oil on canvas. 29 1/2 x 70 1/8 inches (75 x 178 cm).

Die Gemälde von Toranzo Jaeger grenzen ans Skulpturale, mit multiplen Tableaus, die sich zu kunstvollen erzählerischen Szenen. Oft sind sie mit Scharnieren versehen, so dass sie offen oder geschlossen gezeigt werden können, brechen ihre vielschichtigen Perspektiven mit linearen Erzählungen. Außerdem arbeitet Toranzo Jaegers Familie oft mit ihr zusammen, um ihre Bilder zu besticken. Schichten auf die Oberfläche der Leinwand und durchbricht die Konventionen der Malerei, indem sie Konventionen der Malerei, indem sie traditionelle Techniken einbezieht.

Bewegung und Technologie sind wesentliche Themen, die sich in Inhalt und Aufbau der Werke von Toranzo Jaeger wiederfinden. Von Altargemälden aus dem 15. Jahrhundert bis hin zu den Innenräumen von Hybridautos sprechen ihre Sujets von den vielen Vehikeln für die fortgesetzte Kolonisierung und Kontrolle riesiger Territorien, einschließlich des Weltraums. In Toranzo Jaegers Darstellungen verleiht sie diesen Fahrzeugen jedoch das Potenzial der Liebe als Gegenmittel zum kolonialen Denken. In diesem Sinne transformiert Toranzo Jaegers Arbeit Räume technologischer Herrschaft, indem sie Hybridität und Automatisierung nutzt, um ontologische Verschiebungen und queere Werden zu signalisieren, die sich bestehenden Machtstrukturen widersetzen.

DEEDS NEWS - MoMa PS1 - Frieda Toranzo Jaeger - Hope The Air Conditioning Is On While
Frieda Toranzo Jaeger. Hope The Air Conditioning Is On While Facing Global Warming (part 1). 2017. Oil on canvas. 87 7/8 x 176 inches (223 x 447 cm).

Frieda Toranzo Jaeger lebt und arbeitet in Mexiko-Stadt, Mexiko. Zu ihren jüngsten Einzelausstellungen gehören The Perpetual Sense of Redness, Baltimore Museum of Art, Baltimore (2021); Fantasies of Autonomy, Arcadia Missa, London (2019); Deep Adaptation, Galerie BarbaraWeiss, Berlin (2019); The Making of Husbands: Christina Ramberg in Dialogue, Kunstwerke, Berlin (2019); Autofelatio, High Art, Paris (2018); und Die Windschutzscheibe, Reena Spaulings, New York (2017). Sie hat an mehreren internationalen Gruppenausstellungen teilgenommen, darunter De Por Vida, Company Gallery, New York (2021); NGV Triennial, Melbourne (2020); Paint, also known as blood, MoMA, Warschau (2019); City Prince/sses, Palais de Tokyo, Paris (2019); und BLISS, LAR en Escuela de la Paz, Mexico City (2018). Toranzo Jaegers Arbeiten sind in den Sammlungen von Kadist und The Hammer Museum in Los Angeles vertreten, und sie wurde mit dem Finkenwerder Kunstpreis 2022 in Hamburg neben Renée Green ausgezeichnet.

Frieda Toranzo Jaeger: Autonomous Drive wird organisiert von Ruba Katrib, Kuratorin und Direktorin für kuratorische Angelegenheiten, MoMA PS1.

Großzügige Unterstützung für Frieda Toranzo Jaeger: Autonomous Drive wird bereitgestellt von der Deborah Buck Stiftung.

Zusätzliche Unterstützung wird von Jeff Magid gewährt.

DEEDS NEWS - MoMa PS1 - Frieda Toranzo Jaeger - Lesbische Liebe
Frieda Toranzo Jaeger. Lesbische Liebe. 2019. Oil on canvas, embroidery. 98 1/2 x 78 3/4 inches (250 x 200 cm).

Über MoMA PS1

Das MoMA PS1 setzt sich für Kunst und Künstler ein, die an der Schnittstelle sozialer, kultureller und politischen Themen unserer Zeit. Seit mehr als 40 Jahren bietet das PS1 dem Publikum die Möglichkeit, Fragen zu stellen, Zugang zu Wissen zu erhalten und ein Forum für öffentliche Debatten zu schaffen, das Einblicke in die verschiedenen Weltanschauungen von Künstlern ermöglicht. Die 1976 von Alanna Heiss gegründete Institution war eine treibende Kraft der alternativen Raumbewegung in New York City und verwandelte ein öffentliches Schulhaus aus dem 19. Jahrhundert in Long Island City in einen Ort für künstlerische Experimente und Kreativität. Das PS1 ist seit 1982 Mitglied der New York City’s Cultural Institutions Group (CIG) und seit 2000 mit dem Museum of Modern Art verbunden.

WANN?

Ausstellungsdaten: Donnerstag, 22. September 2022 bis Montag, 13. Marz 2023
Vernissage: Donnerstag, 22. September 2022

WO?

MoMA PS1
22-25 Jackson Avenue at 46th Ave in Long Island City
Queens
New York City

KOSTET?

10 $ empfohlener Eintritt; 5 $ für Studenten und Senioren; frei für Einwohner des Staates New York und MoMA-Mitglieder.

- Advertisement -spot_img

IHRE MEINUNG | YOUR OPINION

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisement -spot_img

Latest article