13.6 C
Berlin
Montag, Juni 24, 2024

Berlin Art Week 2023: Ausstellung, Forschungsprojekt, Workshops, Performances, Publikationen, Festival – Haus der Kulturen der Welt (HKW) | 09.09.-24.09.2023

Editors’ Choice

In den letzten Wochen der Ausstellung “O Quilombismo” bedankt sich das HKW – Haus der Kulturen der Welt bei allen Künstler*innen, Mitarbeiter*innen, Kolleg*innen im HKW und vor allem beim Publikum, das die Ausstellung unterstützt hat. Das HKW hat diese besondere Ausstellung in den Monaten nach der Wiedereröffnung des HKW gemeinsam bewohnt und versucht, voneinander zu lernen, wie ein Haus mit einer belasteten Geschichte zu einer Heimat für die vielen künstlerischen, klanglichen, politischen, intellektuellen und spirituellen Welten werden kann, die ausmachen, was Berlin ist. Zwischen Gärten, neu gestalteten Räumen und Akten der Performativität ist das HKW dankbar, eine kollektive Erfahrung von lebendiger Kultur entzündet zu haben – ein geselliges, durchlässiges und offenes Haus, das für die kommenden Jahre bereit ist.

Abb. oben: Textile Cover, André Álvarez, Copyright: Ximena Goecke

Zur Finissage von O Quilombismo am 17. September 2023 erscheint das O Quilombismo Album mit über 100 Abbildungen und Installationsansichten als visuelle Dokumentation der Wiedereröffnung.

Omar Pene – Sonic Pluriverse Festival
Open Air Konzert

Samstag, 9. September, 20:30

Paulette Nardal Terrasse

Mit seiner charismatischen Stimme, seinen komplexen Rhythmen und seinen energiegeladenen Bühnenauftritten ist Omar Pene einer der bekanntesten Künstler im Senegal, eine Stimme der Massen, deren Leben und Erfahrungen er in seinen Texten besingt. Mit seiner Band Super Diamono modernisierte er den Mbalax mit Elementen aus Jazz, Rock, Soul, Funk, Pop und afro-kubanischen Rhythmen. Sein aktuelles Album Climat – eine Kooperation mit dem Gitarristen Hervé Samb – vereint die typischen schnellen Afrobeat-Rhythmusläufe mit zärtlichen, hellen Melodien. Mit seiner sanften, intensiven Stimme besingt Omar Pene das Leben, die Freude und das menschliche Miteinander. 

Internationaler Literaturpreis 2023 – Preisverleihung
Preis für übersetzte Gegenwartsliteraturen

Samstag, 9. September, 18:00

Forough Farrokhzad Garten

Zum fünfzehnten Mal verleihen das Haus der Kulturen der Welt und die Stiftung Elementarteilchen den Internationalen Literaturpreis. Die Preisverleihung eröffnet mit einer Leseperformance mit der Schauspielerin Abak Safaei-Rad und Mitarbeitenden des HKW, die Auszüge aus den acht Büchern der Shortlist lesen – in den Originalsprachen und deren deutschen Übersetzungen. Die Jurymitglieder Asal Dardan und Deniz Utlu überreichen den Preis und sprechen mit Autor*in und Übersetzer*in des Preisträgertitels über das Werk und seine Übersetzung. Mit Musik von Turi Leng Seong Agostino

Almost Blind. Chile 1973/2023
Vorträge, Lesungen, Screenings, Gespräche

Montag, 11. September, 19:00

Semra Ertan Garten & Safi Faye Saal

Ausgehend vom Ansatz der postmemory untersucht Almost Blind den traumatischen Putsch von 1973 in Chile und seine Nachbeben in heutigen Kämpfen. Die Auswirkungen der Ereignisse von 1973 auf die sozialen Kämpfe der Gegenwart und die gespenstische Anwesenheit der Diktatur im neoliberalen Chile der letzten Jahre bilden den Ausgangspunkt für einen Dialog über die Verpflichtung, nicht zu vergessen. Die Veranstaltung bringt unterschiedliche Generationen und Exil-Communitys miteinander ins Gespräch und greift verschiedene Ansätze von Wissenstransfer und Erinnerungspolitik auf – im Sinne einer vielstimmigen Auseinandersetzung mit der Vergangenheit und möglichen Zukünften. 

Synergie: Phantasm & Protest
Screenings, Gespräche

Freitag, 8. September, 18:00, 20:00
Sonntag, 17. September, 17:00

Forough Farrokhzad Garten & Safi Faye Saal

Das zweitägige Filmprogramm Synergie: Phantasm & Protest, kuratiert von Chima Okerenkwo und organisiert zusammen mit Bocar Thiam, präsentiert Arbeiten der drei Kollektive Synergie, Limitrofe Television und Opensources. Gemeinsam ist diesen Kollektiven die intensive Auseinandersetzung mit der Frage, wie sich Fantasien in der Realität niederschlagen und wie Filmemacher*innen ihr Handwerk einsetzen, um gesellschaftliche Normen zu überschreiten, poetische Erzählungen zu erschaffen und neue Formen des Kinos zu erkunden.

Miss Read – The Berlin Art Book Fair & Festival

22. bis 24. September

In diesem Jahr versammelt Miss Read mehr als 320 Aussteller und internationale Gäste. Das Festival lädt eine große Auswahl an Verlagen, Kunstzeitschriften, Künstler*innen und Autor*innen ein, um die Kunst des Büchermachens zu diskutieren und zu feiern. Der jährliche Conceptual Poetics Day erkundet am Samstag die imaginäre Grenze zwischen bildender Kunst und Literatur.

Vermittlungsprogramm O Quilombismo

Bis 17. September

Durch die Ausstellung mit …
So., 10. September, 15:00
Sa., 16. September, 13:00
So., 17. September, 13:00

Quilombismo-Dialoge
Mo., 4. September, 15:00 & 17:00
Auf Deutsch und Spanisch
Mo., 11. September, 15:00 & 17:00
Auf Türkisch und Englisch

Bullerengue Musik- und Tanzworkshops
Sa.,16. September, 16:00
So., 17. September, 16:00 & 19:00 
Anmeldung bitte an bullerengue@hkw.de

Kinderbetreuung mit Kreativ-Programm
So., 17. September, 16:00 – 20:00
Anmeldung bitte an education@hkw.de

Ausstellungsbesuche für Kitas
Terminvereinbarung: education@hkw.de

WO?

Haus der Kulturen der Welt
John-Foster-Dulles-Allee 10
10557 Berlin

WANN?

Mi – Mo 12:00–19:00 Uhr

Freier Eintritt immer montags und jeden ersten Sonntag im Monat (Museumssonntag Berlin)

Längere Öffnungszeiten an Veranstaltungstagen

- Advertisement -spot_img

IHRE MEINUNG | YOUR OPINION

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

+++++++++ O P E N C A L L 2024 +++++++++

spot_img
- Advertisement -spot_img

Latest article