13.2 C
Berlin
Dienstag, Mai 21, 2024

Saisoneröffnungspremiere Berliner Staatsoper: Verdis AIDA | 03.10.2023

Editors’ Choice

Am 3. Oktober hebt sich mit Verdis AIDA der Vorhang für die Saisoneröffnungspremiere 2023/24 in der Staatsoper Unter den Linden. Inszeniert wird die Neuproduktion von Calixto Bieito, die musikalische Leitung übernimmt Nicola Luisotti. Der ausgewiesene Verdi-Experte tritt erstmals mit der Staatskapelle Berlin und dem Staatsopernchor auf.

Abb. oben: Foto: Calixto Bieito Die Saison-Eröffnungspremiere 2023/24 ist Verdis AIDA am 3. Oktober, in der Regie von Calixto Bieito. In seiner Inszenierung rückt Bieito die kammerspielhaften Momente in AIDA sowie das Spannungsverhältnis zwischen den politischen Geschehnissen der Entstehungszeit des Stückes und unserer Gegenwart in den Fokus. Die musikalische Leitung der AIDA-Neuproduktion übernimmt Nicola Luisotti. Der ausgewiesene Verdi-Experte ist erstmals mit der Staatskapelle Berlin und dem Staatsopernchor zu erleben. Mit u.a. Marina Rebeka (Titelrolle / Rollendebüt), Elīna Garanča, Yusif Eyvazov, Vladislav Sulimsky und René Pape. Credits: Paco Amate

Als Aida wird Marina Rebeka zu erleben sein, die ihr Rollendebüt in der Titelpartie gibt. Zum weiteren Ensemble zählen Elīna Garanča (Amneris), Yusif Eyvazov (Radamès), René Pape (Ramphis), Gabriele Viviani (Amonasro), Grigory Shkarupa (König), Victoria Randem (Priesterin), Gonzalo Quinchahual (Bote), die Staatskapelle Berlin sowie der Staatsopernchor unter der Leitung des neuen Chordirektors Dani Juris.

Für das Bühnenbild zeichnet Rebecca Ringst verantwortlich, die Kostüme entwirft Ingo Krügler, das Licht wird von Michael Bauer und das Videodesign von Adrià Reixach übernommen.

Calixto Bieito schlägt in seiner Inszenierung einen Bogen von der Entstehungszeit der Oper auf dem Höhepunkt des europäischen Imperialismus bis hin zu unserer Gegenwart. Er generiert dabei sowohl beeindruckende Chorbilder als auch eindringliche kammerspielhafte Momente.

Der italienische Dirigent Nicola Luisotti ist nach seinem Amt als Generalmusikdirektor an der San Fransico Opera derzeit als erster Gastdirigent am Teatro Real in Madrid tätig. Gastengagements führten ihn zuletzt an Häuser wie die Wiener Staatsoper, das Royal Opera House Covent Garden London, das Teatro alla Scala di Milano oder zu Orchestern wie den Berliner Philharmonikern und dem London Philharmonic Orchestra.

Calixto Bieito zeigt mit Verdis AIDA seine zweite Arbeit an der Staatsoper Unter den Linden. Sein Hausdebüt gab er mit Wagners LOHENGRIN, diese Produktion wurde im Dezember 2020 als Fernsehpremiere zur Aufführung gebracht und erlebte ihre Publikumspremiere im November 2021.

Seit ihrem internationalen Durchbruch bei den Salzburger Festspielen unter Riccardo Muti ist die Sopranistin Marina Rebeka regelmäßig zu Gast in Opernhäusern und Konzertsälen wie der Metropolitan Opera New York, dem Teatro alla Scala di Milano oder dem Concertgebouw Amsterdam. In der Saison 2017/18 wurde sie vom Münchner Rundfunkorchester zur ersten »Artistin in Residence« ernannt, 2020 erhielt sie den International Classical Music Award (ICMA).

WO?

Staatsoper Unter den Linden
Unter den Linden 7
10117 Berlin

WANN?

Dienstag, 03.10.2023, 18:00 Uhr

- Advertisement -spot_img

IHRE MEINUNG | YOUR OPINION

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

+++++++++ O P E N C A L L 2024 +++++++++

spot_img
- Advertisement -spot_img

Latest article