7.9 C
Berlin
Freitag, April 19, 2024

Neue Öffnungszeiten bei den Staatlichen Museen zu Berlin ab 16. April 2024

Editors’ Choice

In vielen Häusern der Staatlichen Museen zu Berlin werden ab dem 16. April 2024 die Öffnungszeiten verändert. Es wird einen zusätzlichen Schließtag und kürzere Öffnungszeiten geben. Grund ist die angespannte Haushaltslage. Vereinzelt werden ab Sommer 2024 aber auch Öffnungszeiten erweitert, um Sonderausstellungen, die besonders attraktiv für die Besucher*innen sind und daher hohen Zuspruch verzeichnen, mehr Sichtbarkeit zu ermöglichen.

Abb. oben: Museumsinsel und Berliner Dom, Foto: abbilder, licensed under CC BY 2.0

Geänderte Öffnungszeiten

Folgende Häuser bleiben ab dem 16. April 2024 montags und dienstags geschlossen und reduzieren teilweise ihre Öffnungszeiten zu den auch bisher weniger frequentierten Tageszeiten:

  • Altes Museum
  • Bode-Museum
  • Friedrichswerdersche Kirche
  • Kunstbibliothek (Ausstellungssaal)
  • Kupferstichkabinett (Ausstellungssaal)
  • Kunstgewerbemuseum
  • Museum Europäischer Kulturen
  • Sammlung Scharf-Gerstenberg
  • Schloss Köpenick

Angemeldete Schulklassen werden am Dienstag im Alten Museum sowie im Bode-Museum weiterhin empfangen.

Altes Museum, Bode-Museum und Friedrichswerdersche Kirche öffnen Mittwoch bis Freitag von 10 bis 17 Uhr (bisher: 18 Uhr), Samstag und Sonntag wie bisher von 10 bis 18 Uhr. Diese Öffnungszeiten gelten auch für die Ausstellungen der Kunstbibliothek am Kulturforum.

Das Kupferstichkabinett und das Kunstgewerbemuseum öffnen jeweils Mittwoch bis Freitag von 10 bis 17 Uhr (bisher: 18 Uhr), am Samstag und Sonntag wie bisher von 11 bis 18 Uhr. Dieselben Öffnungszeiten gelten für das Museum Europäischer Kulturen.

Die Sammlung Scharf-Gerstenberg in Charlottenburg hat jeweils Mittwoch bis Sonntag von 11 bis 18 Uhr geöffnet.

Unveränderte Öffnungszeiten

Keine Veränderungen wird es an den regulären Öffnungszeiten der folgenden Häuser geben:

  • Alte Nationalgalerie
  • Gemäldegalerie
  • Hamburger Bahnhof – Nationalgalerie der Gegenwart
  • Museum für Fotografie
  • Pergamonmuseum. Das Panorama
  • Neue Nationalgalerie.

Erhalten bleiben auch die langen Donnerstagabende bis 20 Uhr in der Neuen Nationalgalerie, dem Hamburger Bahnhof – Nationalgalerie der Gegenwart und dem Museum für Fotografie. Auch der Bibliotheksbetrieb der Kunstbibliothek und die Studiensäle von Kupferstichkabinett, Münzkabinett und Kunstbibliothek sind von den veränderten Öffnungszeiten unberührt. Neues Museum und James-Simon-Galerie bleiben weiterhin von Dienstag bis Sonntag geöffnet, am Donnerstag allerdings nur mehr bis 18 Uhr.

Erweiterte Öffnungszeiten ab Sommer 2024

Vom 5. Mai bis 4. August 2024 öffnet die Alte Nationalgalerie von Donnerstag bis Samstag zusätzlich bis 20 Uhr. Einen Monat lang, zwischen 4. Juli und 4. August 2024, öffnet sie auch dienstags und mittwochs bis 20 Uhr. Damit soll dem erwarteten Besucherinteresse an der Sonderausstellung „Caspar David Friedrich: Unendliche Landschaften“ (19. April bis 4. August 2024) Rechnung getragen werden.

Dieselben Öffnungszeiten, inklusive der Spätöffnung von Dienstag bis Samstag, gelten – ebenfalls ab 4. Juli, allerdings bis 1. September 2024 – auch für das Neue Museum und die James-Simon-Galerie.

Schloss Köpenick öffnet in den Monaten April bis September seine Türen auch am Mittwoch und empfängt jeweils von Mittwoch bis Freitag von 11 bis 17 Uhr sowie am Wochenende von 11 bis 18 Uhr seine Gäste. Von Oktober bis März ist das Haus wie bisher von Donnerstag bis Sonntag von 11 bis 17 Uhr geöffnet.

Zu den aktuellen Öffnungszeiten aller Häuser

Zu den Sonderöffnungszeiten während Feiertagen

- Advertisement -spot_img

IHRE MEINUNG | YOUR OPINION

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

+++++++++ O P E N C A L L 2024 +++++++++

spot_img
- Advertisement -spot_img

Latest article