3.8 C
Berlin
Montag, Februar 26, 2024

Sonderausstellungen: Hannah-Höch-Preis 2022 & Hannah-Höch-Förderpreis 2022 | Kupferstichkabinett | 02.11.2022-05.02.2023

Editors’ Choice

Das Kupferstichkabinett zeigt ab 2. November 2022 zwei Sonderausstellungen mit Arbeiten der Gewinnerinnen des Hannah-Höch-Preises und Hannah-Höch-Förderpreises 2022: Ruth Wolf-Rehfeldt und Farkhondeh Shahroudi.

Abb. oben: Farkhondeh Shahroudi, aus der Reihe / from the series: Glossolalie / Glossolalia, 2008 bis heute / 2008–present, Buch, Filzstift auf Papier / Book, felt pen on paper, Foto: Piotr Pietrus, © Courtesy of the artist.

Die seit mehr als 70 Jahren in Berlin lebende Künstlerin Ruth Wolf-Rehfeldt (* 1932, Wurzen) wird mit dem Hannah-Höch-Preis 2022 für ihr umfangreiches Œuvre geehrt, das sowohl Gemälde, Zeichnungen und insbesondere von 1972 bis 1989 entstandene Schreibmaschinengrafiken und Collagen umfasst.

DEEDS NEWS - Courtesy of Kupferstichkabinett, Farkhondeh Shahroudi - 2
Farkhondeh Shahroudi, Nightingale, 2016, persischer Teppich, genäht, Installationsansicht: Villa Romana, Florence 2017, Foto: Ela Bialkowska, OKNOstudio, © Courtesy of the artist

Die in Berlin lebende Künstlerin Farkhondeh Shahroudi (* 1962, Teheran) wird mit dem Hannah-Höch-Förderpreis 2022 ausgezeichnet. Ausgehend von Gedichten, die Sprachen Farsi und Deutsch miteinander verwebend, entwickelt Shahroudi Zeichnungen, Stoffbücher und dreidimensionale Objekte. Das Kupferstichkabinett widmet beiden Künstlerinnen vom 2. November 2022 – 5. Februar 2023 eine Einzelausstellung.

DEEDS NEWS - Courtesy of Kupferstichkabinett, Farkhondeh Shahroudi - 3
Farkhondeh Shahroudi, Sprachkette / Language Chain (Detail), Fahrradschlauch / Bicycle Tube, 2019, Foto: Piotr Pietrus, © Courtesy of the artist

Der Hannah-Höch-Preis wird seit 1996 von der Kulturverwaltung des Berliner Senats für ein herausragendes künstlerisches Lebenswerk verliehen. Mit dem Hannah-Höch-Förderpreis würdigt das Land Berlin das bisherige Werk einer Berliner Künstlerin und unterstützt deren künstlerische Entwicklung in der Mitte ihrer Karriere. Der Preis wird von der Kulturverwaltung des Berliner Senats im Abstand von zwei Jahren gemeinsam mit dem Hannah-Höch-Preis verliehen.

WO?

Kulturforum, Kupferstichkabinett
Matthäikirchplatz
10785 Berlin

WANN?

Mittwoch, 2. November 2022 bis Sonntag, 5. Februar 2023

- Advertisement -spot_img

IHRE MEINUNG | YOUR OPINION

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

+++++++++ O P E N C A L L 2024 +++++++++

spot_img
- Advertisement -spot_img

Latest article