13.2 C
Berlin
Dienstag, Mai 21, 2024

Zum 125. Geburtstag des Künstlers: M.C. Escher – Other World. Kunstmuseum Den Haag | 18.02.-10.09.2023

Editors’ Choice

Das Kunstmuseum Den Haag eröffnete vor wenigen Tagen die Ausstellung “Other world” (> Eine andere Welt) anlässlich des 125. Geburtstags des Künstlers M. C. Escher. In dieser Ausstellung erleben die Besucher*innen das Werk von Maurits Cornelis Escher (1898-1972) wie nie zuvor. Seine berühmten Drucke, die sich mit optischen Täuschungen, unmöglicher Architektur, Reflexion und Natur beschäftigen, werden mit spektakulären Installationen des belgischen Architekten- und Künstlerduos Gijs Van Vaerenbergh kombiniert. Noch nie zuvor hat das Kunstmuseum einen solchen Eingriff in einer Ausstellung vorgenommen.

Abb. oben: M.C. Escher, Relativität, 1953, Holzschnitt. Sammlung Kunstmuseum Den Haag. © M.C. Escher Company – Baarn – Holland. Alle Rechte vorbehalten. www.mcescher.com

Diese einzigartige Kombination wirft ein neues Licht auf den beliebten und vielseitigen Künstler Maurits Cornelis Escher, der auch 125 Jahre nach seiner Geburt weltweit Menschen jeden Alters inspiriert, darunter Mathematiker, Architekten, Künstler und Kunstliebhaber.

DEEDS - M C Escher - M.C. Escher Lucht en water I 1938 Collectie Kunstmuseum Den Haag
M.C. Escher, Himmel und Wasser I, 1938, Holzschnitt. Sammlung Kunstmuseum Den Haag. © Die M.C. Escher Gesellschaft – Baarn – Holland. Alle Rechte vorbehalten. www.mcescher.com

Eine andere Welt
Eschers Grafiken sind das Ergebnis eines beispiellosen Talents und einer geradezu besessenen Hingabe an das grafische Handwerk. Sein Werk ist, wie das von Gijs Van Vaerenbergh, eine Erkundung der Grenzen von Raum, Landschaft, Perspektive und Illusion. Was bei Escher das Papier ist, ist bei Gijs Van Vaerenbergh die Rauminstallation. Für diese Ausstellung, die einen Querschnitt durch das Werk von M.C. Escher zeigt, hat Gijs Van Vaerenbergh raumgreifende Interventionen entwickelt. Diese Interventionen bestehen aus Skulpturen, die auf Themen wie Leichtigkeit und Schwere, Zeitlichkeit und Ewigkeit, unmögliche Architektur und Unendlichkeit basieren; Themen, die auch in Eschers Werk eine zentrale Rolle spielen.

DEEDS NEWS - Arnout Van Vaerenbergh - Pieterjan Gijs - Foto Damon De Backer
Arnout Van Vaerenbergh (links) und Pieterjan Gijs bilden das Künstler-Architekten-Duo Gijs van Vaerenbergh. Foto: Damon De Backer

Tag und Nacht
Für die Gestaltung dieser Doppelausstellung wählte Gijs Van Vaerenbergh den von Escher bevorzugten Gegensatz von Tag und Nacht. Der erste Teil der Ausstellung mit dem Titel “DAY” findet in großen, hellen, thematisch angeordneten Räumen statt, in denen sich das Werk Eschers und die Rauminstallationen von Gijs Van Vaerenbergh gegenseitig herausfordern und verstärken. Im zweiten Teil der Ausstellung, der den Titel “NIGHT” trägt, wird Gijs Van Vaerenbergh Raum gegeben, um seine Modelle der Traumarchitektur mit intuitiveren und eigenwilligeren Elementen aus Eschers Werk zu kombinieren.

DEEDS NEWS - Kunstmuseum Den Haag - Mogelijke architectuur GijsVanVaerenbergh en Escher Fotograaf Johnny Umans
Raum “Architektur” mit der Installation “Possible Architecture” von Gijs Van Vaerenbergh und Grafiken von M.C. Escher. Fotograf: Johnny Umans

Über Gijs Van Vaerenbergh
Das beeindruckende Werk des Duos Gijs Van Vaerenbergh liegt an der Schnittstelle zwischen Kunst und Architektur. Arnout Van Vaerenbergh und Pieterjan Gijs (beide Leuven, 1983) haben sich während ihres Architekturstudiums auf der Suche nach einer neuen Raumerfahrung gefunden. Ihre idiosynkratischen Kunstwerke haben oft eine überraschende, sich verändernde Erscheinung. Was aus der Ferne wie ein erkennbares Bauwerk aussieht, wie eine Kirche, eine Mühle oder ein Labyrinth, wird aus der Nähe eher als abstrakte Komposition einfacher Elemente wahrgenommen, die einer festen Form entbehren. Auf diese Weise spielt Gijs Van Vaerenbergh mit dem Auge des Betrachters und seiner Erfahrung mit der Umgebung. Escher – Other World ist ihre erste große Museumsausstellung.

Escher und das Kunstmuseum
Die Sammlung von Eschers Werken im Kunstmuseum Den Haag ist die größte Escher-Museumssammlung der Welt. Dies ist auf die Verbindung zwischen Escher und dem Kunstmuseum zurückzuführen, die seit seiner ersten großen Retrospektive im Jahr 1968 hier bestand: The Worlds of M.C. Escher. Escher war von dieser ersten Übersicht über sein Werk sehr begeistert. Nach Eschers Tod erwarb das Kunstmuseum einen beträchtlichen Teil seines Oeuvres. Ein Teil davon ist immer in Escher in Het Paleis zu sehen.

DEEDS - Kunstmuseum Den Haag - M C Escher - 439_Waterval
M.C. Escher, Wasserfall, 1961, Lithographie. Sammlung Kunstmuseum Den Haag. © Die M.C. Escher Gesellschaft – Baarn – Holland. Alle Rechte vorbehalten. www.mcescher.com

2023: Den Haager – Stadt von Escher
Im Jahr 2023 jährt sich die Geburt von Maurits Cornelis Escher zum 125. Mit der größten Escher-Museumssammlung der Welt werden das Kunstmuseum Den Haag und Escher in Het Paleis das Zentrum dieses besonderen Jubiläumsjahres sein. Mit vier Ausstellungen und zahlreichen Aktivitäten mit Kulturpartnern, Schulen, Stadtvierteln und Unternehmern in der Stadt wird Den Haag im Jahr 2023 die Stadt Eschers sein. In diesem Jubiläumsjahr werden einige Gebäude im Stadtzentrum sowie Schaufenster im Escher-Stil dekoriert.

Der Entdecker von Escher: Samuel Jessurun de Mesquita

Im Escher in Het Paleis wird vom 18. Februar bis 1. Oktober 2023 die Sonderausstellung über den Entdecker von Maurits Cornelis Escher präsentiert: Samuel Jessurun de Mesquita. Dieser talentierte Künstler und Grafiker war auch Lehrer für grafische Techniken an der Hochschule für Architektur und Kunstgewerbe. Als Escher dort ein Architekturstudium aufnimmt, bekommt De Mesquita seine grafischen Arbeiten zu sehen. Er war so beeindruckt, dass er Escher überzeugte, in sein Fach zu wechseln. Escher entwickelte sich in der Folge zu einem Meister der Grafik, und die beiden schlossen eine künstlerische und persönliche Bindung fürs Leben. Auch nach dem Tod von De Mesquita in Auschwitz im Jahr 1944 ehrt Escher seinen Lehrer und Freund. In dieser Ausstellung werden die ergreifenden Grafiken von Samuel Jessurun de Mesquita Seite an Seite mit den Werken seines berühmtesten Schülers gezeigt.

WANN?

Samstag, 18. Februar bis Sonntag, 10. September 2023

geöffnet Di – So 10:00 – 17:00 Uhr

WO?

Stadhouderslaan 41
2517 HV Den Haag
Niederlande

- Advertisement -spot_img

IHRE MEINUNG | YOUR OPINION

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

+++++++++ O P E N C A L L 2024 +++++++++

spot_img
- Advertisement -spot_img

Latest article