10.5 C
Berlin
Samstag, März 2, 2024

LAS Art Foundation präsentiert Shu Lea Cheang mit UKI im Kranzler Eck | 21.07. + 22.07.2023

Editors’ Choice

LAS Art Foundation präsentiert die Berlin-Premiere von UKI, einem Science-Fiction-Spielfilm der Künstlerin Shu Lea Cheang (geb. 1954 in Taiwan). UKI setzt Cheangs Cyberpunk-Film I.K.U. (2000) fort. Es bildet so den Höhepunkt ihrer vierzehnjährigen künstlerischen Auseinandersetzung mit Themen wie viraler Liebe, Bio-Hacking und queerer Zukunftsperspektiven. Die Filmvorführungen finden an zwei aufeinanderfolgenden Abenden im Juli im Kranzler Eck statt. Begleitet wird die Veranstaltung von einer Podiumsdiskussion und Sound-Performances; unter anderem von Aérea Negrot, Royal Dust, Mieko Suzuki, Dennis Gundlach, Saint Precious, Rey KM Domurat und Tobias Freund.

Abb. oben: Shu Lea Chang, UKI, 2023

Shu Lea Cheang wird für ihre genre-übergreifenden Beiträge zum queeren Kino und zur Medienkunst gefeiert. Ihr multidisziplinäres Werk beschäftigt sich mit Fragen der institutionellen Unterdrückung, sozialen Ungleichheit, Sexualpolitik und dem globalen Kapitalismus. Das Leben marginalisierter Bevölkerungsgruppen steht im Mittelpunkt ihrer Arbeiten, in denen Cheang häufig mithilfe von Science-Fiction neue soziale Normen und alternative Vorstellungen von körperlicher Handlungsfähigkeit und Autonomie entwirft. Als frühe Vertreterin der Netzkunst erforscht Cheang seit den 90er Jahren das erzählerische Potenzial neuer Technologien. Sie legt einen besonderen Fokus auf die Auswirkungen von Technologie auf Körper und soziale Interaktionen. In den letzten Jahren hat sich Cheang verstärkt mit digitaler Überwachung und Biotechnologie auseinandergesetzt.

UKI wirft einen aktuellen Blick darauf, wie Körper reguliert, überwacht, optimiert und ausgebeutet werden. Der Film erzählt eine ScienceFiction-Geschichte, die an die jüngste Pandemie erinnert und sich mit biomedizinischen Praktiken wie der Gentechnik und Datensammlung sowie den Auswirkungen von Giftmüllverschmutzung befasst. In der Fortsetzung der I.K.U.-Geschichte begleitet der Film Reiko, ein:e humanoide:r Replikant:in, der:die vom Biotechnologieunternehmen GENOM Corp. geschaffen wurde, um Orgasmus-Daten zu sammeln.

Als veraltete Technologie wird Reiko auf einer Mülldeponie namens E-Trashville entsorgt, wo versucht wird, das System neu aufzubauen und zu rebooten. Mithilfe verschiedener Mutant:innen, Replikant:innen und transgenen Kreaturen, die ebenfalls im E-Müll leben, tritt Reiko als UKI-Virus in Erscheinung, um die Bevölkerung vor der GENOM Corp. zu
retten.

Neben den Filmvorführungen präsentiert LAS ein begleitendes Veranstaltungsprogramm und erweitert so das filmische Universum von UKI. Installationen und Performances, die aus Szenen von UKI abgeleitet wurden, werden neu inszeniert.

Am Freitag, den 21. Juli 2023 wird Cheang vor der Berliner Premiere gemeinsam mit dem Queer-Kulturtheoretiker João Florêncio eine Einführung zum Film geben. Im Anschluss finden Performances mit den Darsteller:innen und Mitwirkenden statt.

Am Samstag, den 22. Juli 2023 erwartet die Besucher:innen ein musikalisches Programm, inspiriert von den Soundtracks UKI und I.K.U., mit Live-Performances und DJ-Sets von Royal Dust, Mieko Suzuki, Dennis Gundlach, Saint Precious, Rey KM Domurat und Tobias Freund. Die venezolanische Sängerin, Produzentin und Elektro-Musikerin Aérea Negrot, welche die Filmmusik von I.K.U. für UKI adaptiert hat, leitet das Programm.

Tickets werden zeitnah unter las-art.foundation.com verfügbar sein.

Filmdauer: 80 Minuten

WANN?

Freitag, 21. Juli 2023
19 Uhr: Einlass
20 Uhr: Begrüßung und Talk mit Shu Lea Cheang und João Florêncio
21:30 Uhr: Film Screening UKI
22:50 Uhr: DJ & Kuppelprojektion

Samstag, 22. Juli 2023
20 Uhr: Einlass
21 Uhr: Begrüßung
21:30 Uhr: Film Screening UKI
ab 23 Uhr: DJ & Sound-Performances

WO?
LAS Art Foundation im Kranzler Eck
Kantstraße 160
10623 Berlin

- Advertisement -spot_img

IHRE MEINUNG | YOUR OPINION

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

+++++++++ O P E N C A L L 2024 +++++++++

spot_img
- Advertisement -spot_img

Latest article