13.6 C
Berlin
Montag, Juni 24, 2024

Vermeer Contemporary – Jan Vermeer und die Gegenwart. Berlin zeigt bedeutende Künstler:innen in weltweit erster Gesamtschau Vermeers | CSR.ART | 25.08.-23.09.2023 – verlängert bis 18.11.2023

Editors’ Choice

Johannes Vermeer ist der große Unbekannte der niederländischen Malerei. In seiner Malkunst brachte er Unsichtbares durch Sichtbares zum Vorschein. Der Altmeister erreichte eine für die damalige Zeit ungewöhnliche Unmittelbarkeit in der Darstellung seiner Protagonisten und wurde so zum Vorbild einer jungen zeitgenössischen Künstler:innen-Generation. In der über die Berlin Art Week andauernden Gruppenausstellung „Vermeer Contemporary“ vom 25. August bis 23 September 2023 (verlängert bis 18. November) mit 26 bedeutenden zeitgenössischen Positionen trifft dass 17. auf das 21. Jahrhundert. Die vom Europäischen Kunstverein in Zusammenarbeit mit DEEDS.NEWS – The Art Newspaper from Berlin im CSR.ART Contemporary Show Room durchgeführte Ausstellung stellt Positionen heutiger Künstler:innen auf vielfältige Weise mit adaptierten Elementen aus der Kunst Vermeers mit ihren künstlerischen Mitteln vor.

Abb. oben: Jorinde Voigt, 33 Hills, 2017, Tusche, Blattgold, Pastell, Ölkreide, Bleistift auf Papier, gerahmt, 140 x 280

Jan Vermeer (etwa 1632–1675) war in Deutschland zuletzt in der großen Dresdner Ausstellung „Vom Innehalten“ (bis Januar 2022) in der Gemäldegalerie der Alten Meister im Zwinger mit rund einem Viertel seines bekannten Gesamtœuvres zu sehen, bevor jüngst die weltweit größte jemals gezeigte Gesamtschau des Malers im Amsterdamer Rijksmuseum (bis Juni 2023) 28 von insgesamt 37 bekannten Gemälden den rund 650.000 Ausstellungsbesuchern des mit 43 Jahren früh verstorbenen Malers zeigte.

DEEDS NEWS - CSR.ART - Vermeer - Leszek Skurski - 2021 - Vermeer-Girl with a Red Hat
Leszek Skurski, Vermeer-Girl with a Red Hat, 2021, Öl auf Leinwand, 50 x 40 cm

Die in Berlins Mitte stattfindende zeitgenössische Ausstellung widmet sich dem Gesamtwerk. Erstmals gibt es einen Blick auf alle Motive des Künstlers in Adaptionen, Neuinterpretationen und Arrangements. Dabei bietet die Ausstellung das gesamte Spektrum der Kunst: Malerei, Assemblage, Foto, Videokunst, Installation, Skulptur, Zeichnung und KI-Kunst.

DEEDS NEWS - CSR.ART - Vermeer - Eckart Hahn - Omoge
Eckart Hahn, Omoge, 2020, Acryl auf Leinwand, 100 × 80 cm

Die aktuell bedeutenden musealen Ausstellung in Dresden und Amsterdam  wurden für den Europäischen Kunstverein zum Ausgangspunkt für eine Gegenüberstellung mit berühmten Werken wie «Dienstmagd mit Milchkrug» (1658/60), «Briefschreiberin und Dienstmagd» (1670) oder «Das Mädchen mit dem Perlenohrring» (1665) durch international renommierte Künstler:innen der Gegenwart, die in ihrem Werk die Beschäftigung mit den Gemälden des niederländischen Meisters suchen. Hierzu zählen Thomas Zipp, Jorinde Voigt, Armin Boehm, Anna Bogouchevskaia, Madeleine Boschan, Adam Bota, Thorsten Brinkmann, Tatjana Doll, Simone Haack, Eckart Hahn, Bettina Hauke, Gregor Hildebrandt, Verena Issel, Kiki Kausch, Jonathan Meese, Frank Nitsche, Justine Otto, Franziska Reinbothe, Eva Schlegel, Erik Schmidt, Joanna Skurska, Leszek Skurski, Annegret Soltau, Lubomir Typlt, Timm Ulrichs und VALIE EXPORT.

DEEDS NEWS - CSR.ART - Vermeer - Thorsten Brinkmann - DIronesse - 2019 - VG Bild Kunst Bonn 2023-min
Thorsten Brinkmann, D`Ironèsse, 2019, Archival Pigment Print, 72 x 54 cm
© Thorsten Brinkmann & VG Bild-Kunst Bonn, 2023

Zur Ausstellung ist eine Publikation geplant. Die Ausstellung „Vermeer Contemporary“ wird durch Artist-Talks begleitet. UNTEN das Gesamtprogramm mit allen Veranstaltungen zur Ausstellung. 

DEEDS NEWS - CSR.ART - Vermeer - Simone Haack - Girl with Earring_2009
Simone Haack, Girl with Earring, 2009, Bliestift auf Papier, 59 x 42 cm

Der Europäische Kunstverein e.V. wurde 2011 gegründet und hat seither im europäischen Ausland zahlreiche Ausstellungsprojekte im Bereich der zeitgenössischen Kunst realisiert. Zuletzt realisierte dieser in Berlin zu Lebzeiten die letzte institutionelle Einzelausstellung (2017) des mit 52 Jahren verstorbenen Eberhard Havekost in Zusammenarbeit mit dem Österreichischen Kulturforum. 

WO?

CSR.ART
Friedrichstraße 69
10117 Berlin-Mitte

www.csr.art

WANN?

Vernissage: Freitag, 25. August 2023, ab 18 Uhr

Ausstellungsdaten: Freitag, 25. August bis Samstag, 23. September 2023
ACHTUNG: verlängert bis Samstag, 18. November 2023

Öffnungszeiten: Di – Sa 11 – 19 Uhr

PROGRAMM mit allen Veranstaltungen zur Ausstellung “Vermeer Contemporary”

Eine Gruppenausstellung des Europäischen Kunstvereins in Zusammenarbeit mit CSR.ART by DEEDS.NEWS – The Art Newspaper from Berlin

24. August 2023, 19 Uhr 
Preview “Vermeer Contemporary” – nur mit persönlicher Einladung

25. August 2023, 18 Uhr 
Artist-Talk mit dem Künstler Thorsten Brinkmann (* 1971 in Herne) und Publizist Sebastian C. Strenger, 
anschließend Eröffnung “Vermeer Contemporary”

31. August, 2023, 19.30 Uhr
Artist-Talk mit der deutsch-russischen Künstlerin Anna Bogouchevskaia (* 1966 in Moskau) und Publizist Sebastian C. Strenger (der ursprünglich hier angesetzte Artist Talk mit Armin Boehm wurde auf den 07. September 2023 verlegt)

01. September 2023, 19.30 Uhr 
Artist-Talk mit der Künstlerin Simone Haack (* 1978 in Rotenburg/Wümme) und Publizist Sebastian C. Strenger

07. September 2023, 19.30 Uhr
Artist-Talk mit dem Künstler Armin Boehm (* 1972 in Aachen) und Publizist Sebastian C. Strenger

08. September 2023, 19.30 Uhr 
Artist-Talk mit der Künstlerin Jorinde Voigt (* 1977 in Frankfurt am Main) und Publizist Sebastian C. Strenger  

11. September 2023, 19.30 Uhr
Talk mit Totalkünstler Timm Ulrichs (* 1940 in Berlin) und Publizist Sebastian C. Strenger  

12. September 2023, 18.30 Uhr
Artist-Talk mit dem deutsch-polnischen Künstler Leszek Skurski (* 1973 in Danzig) und Publizist Sebastian C. Strenger, 
anschließend 20.00 Uhr
Party als Auftakt zur Art Week Berlin

21. September 2023, 19.30 Uhr
Kann KI Kunst? Eine Diskussion 
mit der Künstlerin Kiki Kausch (* in Wiesbaden), Madeleine Boschan (* 1979 in Braunschweig), Sammler Ivo Wessel sowie Publizist Sebastian C. Strenger 

18. November 2023, 11.00 – 19.00 Uhr
Letzter Tag der Ausstellung

Zur Buchvorstellung “Vermeer Contemporary” gibt es im Nachgang der Artist-Talk-Reihe im Januar 2024 ein Gespräch mit VALIE EXPORT.

Teilnehmende Künstler:innen

Thomas Zipp, Jorinde Voigt, Armin Boehm, Anna Bogouchevskaia, Madeleine Boschan, Adam Bota, Thorsten Brinkmann, Tatjana Doll, Simone Haack, Eckart Hahn, Bettina Hauke, Verena Issel, Kiki Kausch, Jonathan Meese, Frank Nitsche, Justine Otto, Franziska Reinbothe, Erik Schmidt, Joanna Skurska, Leszek Skurski, Annegret Soltau, Lubomir Typlt, Timm Ulrichs und VALIE EXPORT.

Veranstaltungsort

CSR.ART by DEEDS.NEWS – The Art Newspaper from Berlin
im Außenbereich des Quartier 205
Friedrichstraße 69
10117 Berlin-Mitte

Moderation

Sebastian C. Strenger ist Kunsthistoriker, Buchautor und gefragter Publizist im Feuilleton bedeutender Medien. Er ist international tätiger Kurator und Gründer des Europäischen Kunstvereins. 

- Advertisement -spot_img

IHRE MEINUNG | YOUR OPINION

1 Kommentar

  1. Do not understand the reference to the “BEATS”, as it usually refers to the post war individuals like JAck Kerouac in On the Road in America.
    Can you please explain.
    R. Edson
    CognoscentiFolkArt.com

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

+++++++++ O P E N C A L L 2024 +++++++++

spot_img
- Advertisement -spot_img

Latest article